Neues Suzuki Vitara Top-Modell startet

„S“ mit Turbo

Neues Suzuki Vitara Top-Modell startet

Japaner rüsten ihr aktuelles Kompakt-SUV motorentechnisch auf.

Suzuki rüstet sein erfolgreiches Kompakt-SUV auf. Ab sofort bieten die Japaner mit dem Vitara S ein neues Top-Modell der Baureihe an. Dieses verfügt nicht nur über einen stärkeren Motor, sondern kommt auch optisch dynamischer daher. Während es den kleinen Geländegänger bisher nur mit 120 PS (Diesel und Benzin) gab, leistet der neue 1,4 Liter „Boosterjet“-Benziner 140 PS. Wichtiger: Dank Turboaufladung beträgt das maximale Drehmoment 220 Nm. So gerüstet, sprintet der nur als Allradmodell verfügbare Vitara S in 10,2 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 200 km/h. Diese Werte gelten sowohl für die Version mit manuellem Sechsganggetriebe, wie auch für die Variante mit Sechsstufenautomatik. Letztere verbraucht mit 6,4 Liter auf 100 km auch nur 0,1 Liter mehr als der Handschalter.

© Suzuki
Neues Suzuki Vitara Top-Modell startet
× Neues Suzuki Vitara Top-Modell startet
Im Innenraum setzen rote Applikationen und Nähte sportliche Akzente.

Design und Ausstattung
Optisch gibt sich das neue Top-Modell durch den eigenständig designten Kühlergrill mit senkrechten Streben in Chrom-Optik und die schwarzen 17-Zoll-Alufelgen zu erkennen. Innen sorgen rote Applikationen und Ziernähte für mehr Schwung. Beim Vitara S verfügt das Allradsystem Allgrip über vier verschiedene Fahrmodi, darunter die Einstellung „Sport“, die für eine bessere Straßenlage und ein dynamisches Fahrverhalten sorgen soll. Darüber hinaus sind beim Top-Modell unter anderem auch Klimaautomatik, Keyless Start, Regensensor, Sitzheizung, Einparkhilfe, LED-Scheinwerfer sowie MP3-Audio-System mit Smartphone-Anbindung (MirrorLink und Apple CarPlay) serienmäßig mit an Bord.

>>>Nachlesen: Suzuki Ignis kehrt als Mini-SUV zurück

Preise
Suzuki bietet den Vitara S 1,4 Boosterjet Allrgrip nur als Fünftürer an. Die Preise beginnen beim Handschalter bei 27.990 Euro, für die Automatikversion werden mindestens 29.690 Euro fällig.

Noch mehr Infos über Suzuki finden Sie in unserem Marken-Channel.

Diashow: Fotos vom neuen Suzuki Vitara 2015

Der neue Vitara zeigt sich in einem frischen, lifestyligen SUV-Design und verfügt über moderne Sicherheitssysteme und Individualisierungsmöglichkeiten.

Mit einer Länge von 4,17 Meter fällt der neue Vitara deutlich kürzer aus als der Grand Vitara. Dennoch sollen fünf Personen ordentliche Platzverhältnisse vorfinden.

Die rundliche Front steht dem Auto richtig gut. Hier stechen vor allem die LED-Scheinwerfer mit blauen Projektoren ins Auge.

Die Seitenlinie und das Heck wirken zwar etwas brav, ecken so aber auch nirgends an.

Auch im Innenraum ist der Vitara nun in der Neuzeit angekommen. Das übersichtlich gestaltete Cockpit ist einfach bedienbar.

Das völlig neue Infotainmentsystem mit Connectivity-Möglichkeiten für aktuelle Smartphones kann sich wirklich sehen lassen.

Ein weiteres Highlight ist das bereits aus dem SX4 S-Cross bekannte Panorama-Glasschiebehubdach mit zwei zu öffnenden Glasschiebeelementen.

Hier geht es zu den besten gebrauchten Suzuki-Modellen >>>