V70, XC70 und S80 starten als Selection

Volvo-Sondermodelle

V70, XC70 und S80 starten als Selection

Schweden wollen jetzt die Verkaufszahlen in Österreich ankurbeln.

Volvo bringt in Österreich neue Sondermodelle an den Start. Konkret handelt es sich dabei um die Selection-Modelle für V70, XC70 (Bild oben) und S80, die ab sofort verfügbar sind. Damit wollen die Schweden, bevor im kommenden Jahr der brandneue S90 und V90 (Kombi) auf den Markt kommen, die Verkaufszahlen der mittlerweile etwas in die Jahre gekommen Fahrzeuge noch einmal ankurbeln.

© Volvo
V70, XC70 und S80 starten als Selection
× V70, XC70 und S80 starten als Selection
Der S80 wird im Sommer 2016 vom S90 abgelöst.

Ausstattung und inkludierte Services
Neben der gewohnt umfangreichen Sicherheitsausstattung trumpfen die Selection-Modelle auch mit einer verbesserten Komfortausstattung auf. Zu den Highlights zählen u.a. Navigationssystem, Dual Xenon Scheinwerfer, Bluetooth-Freisprecheinrichtung, Internet-Zugang, Tempomat, Lederpolsterung, Einparkhilfe hinten, 17 Zoll Leichtmetallfelgen sowie beheizbarer Fahrer- und Beifahrersitz. Weiterer Pluspunkt: Drei Jahre Garantie samt aller Services sind im Selection-Paket ebenfalls inkludiert.

© Volvo
V70, XC70 und S80 starten als Selection
× V70, XC70 und S80 starten als Selection
Der V70 ist zwar etwas in die Jahre gekommen, bietet aber noch immer viel Platz und Sicherheit.

Motoren und Preise
Der V70 Selection ist mit zwei Diesel- (D3, 150 PS und D4, 181 PS) und einem Benzinmotor (T5, 245 PS) ab 39.900 Euro verfügbar, das Crossover Modell XC70 mit zwei Diesel- (D4, 181 PS und D5, 220 PS) und einem Benzinmotor (T5, 254 PS), jeweils mit Allradantrieb ab 46.700 Euro. Für die Limousine S80 stehen je eine Diesel- (D4, 181 PS) und ein Benzin-Motorisierung zur Auswahl. Hier geht es ab 39.300 Euro los.

Noch mehr Infos über Volvo finden Sie in unserem Marken-Channel.

>>>Nachlesen: Das ist der brandneue Volvo S90

Diashow: Volvo stellt den neuen S90 vor

Dieses dynamische Gschau kennen wir bereits vom XC90. Wie sich nun zeigt, passt die neue Volvo-Front auch zur Limousine.

Die Seitenansicht wirkt betont kühl und ausgewogen. Wo andere Hersteller auf Sicken und Kanten setzen, vertrauen die Schweden auf große flächen und ruhige Formen.

Das Heck wirkt hingegen fast revolutionär. Die sichelförmigen LED-Rückleuchten sind ein echtes Ausrufezeichen und lassen den S90 äußerst eigenständig wirken.

Im Innenraum geht es luxuriös und technoid zu. Das Cockpit verfügt über digitale Instrumente und einen großen Touchscreen in der Mittelkonsole.

Dank einer Länge von 4,96 Metern und einem Radstand von 2,94 Metern herrschen innen fürstliche Platzverhältnisse vor.

Details wie der Wählhebel aus Glas unterstreichen den Premium-Anspruch von Volvo.

Im S90 kommt weltweit erstmals eine Erkennung großer Tiere bei Tag und auch in der Nacht zum Einsatz. Das Risiko von Zusammenstößen soll durch Warnanzeigen und Bremseingriffe reduziert oder ein Aufprall sogar ganz verhindert werden.

Angetrieben wird der S90 von 2,0l-4-Zyl-Turbomotoren. Das Leistungsspektrum reicht beim Benziner von 250 bis 320 PS, beim Diesel von 190 bis 225 PS. Auch der 400 PS starke T8 Twin Engine Plug-in Hybrid kommt zum Einsatz.

Hier geht es zu den besten gebrauchten Volvo-Modellen >>>