Vorteils-Pakete für Sportage und Cee’d

Mehr Ausstattung

Vorteils-Pakete für Sportage und Cee’d

Kia verpasst seinen Bestsellern ein limitiertes Österreich-Paket.

Seit geraumer Zeit sind die Modellreihen Cee’d und Sportage die Bestseller von Kia in Österreich. Damit das auch in Zukunft so bleibt, sind die in der Slowakei gefertigten Modelle nun mit einem limitierten Österreich-Paket zu haben. Darin sind laut Hersteller die beliebtesten Optionen zusammengeschnürt.

Cee’d
Mit dem Österreich-Paket kommen beim Kompakten zur Grundausstattung „Cool“ noch Extras wie Zweizonen-Klimaautomatik, LED-Tagfahrlicht, Nebelscheinwerfer, Lichtsensor, Bluetooth-Freisprecheinrichtung, Tempomat mit Geschwindigkeits-Begrenzer und flexible Servolenkung mit drei Stufen hinzu. Darüber hinaus spendiert Kia dem Cee´d noch ein Navigationssystem mit Spracherkennung, 7 Jahren Kartenupdate und Rückfahrkamera inklusive Rückfahrwarner. Die Fahrzeuge mit Österreich-Paket sind in allen drei Karosserievarianten (Drei-, Fünftürer und Sportswagon) erhältlich, solange der Vorrat reicht. Mit dem Österreich-Paket lukriert der Käufer laut Hersteller einen Preisvorteil von exakt 2.000 Euro. Somit ist beispielsweise der Pro Cee´d Cool mit Österreich-Paket als 1,4-l-Benziner ab 14.990 Euro erhältlich.

Sportage
Beim Sportage erweitert das Österreich-Paket die Ausstattungsvariante Cool nicht nur um Zweizonen-Klimaautomatik, Tempomat, Regen- und Lichtsensor, sondern auch um Nebelscheinwerfer, Abbiegelicht, Rückfahrwarner und abgedunkelte Fenster hinten. Weiters gibt es ein Lederlenkrad, einen belederten Schaltknauf und ebenfalls das Navigationssystem inklusive Spracherkennung, Rückfahrkamera, externem Verstärker und Subwoofer sowie 7 Jahre Kartenupdate. Der Sportage mit Österreich-Paket ist als 1.6 GDI-Benziner (135 PS), als 1.7 CRDi-Diesel (115 PS) sowie mit Allrad (entwickelt in Österreich) als Zweiliter-Diesel mit 136 PS zu haben. Dank Österreich-Paket spart der Sportage-Käufer laut Kia bis zu 4.000 Euro. Das Angebot gilt auch beim SUV, solange der Vorrat reicht.

Für die Modelle mit Österreich-Paket gelten - wie bei allen Autos des Herstellers - 7 Jahre Werksgarantie und 7 Jahre Mobilitätsgarantie.

Noch mehr Infos über Kia finden Sie in unserem Marken-Channel.

Diashow: Fotos vom neuen Kia (Pro) Cee´d GT

Vorne gibt es eine neue Schürze mit größeren Lufteinlässen sowie ein markantes LED-Tagfahrlicht im Eiswürfel-Design.

Chice 18-Zoll-Felgen, Seitenschweller, rote Bremssättel...

...und Doppelendrohr runden den optischen Auftritt ab.

Eine sportive Innenausstattung mit serienmäßigen Recaro-Sportsitzen in Stoff-Leder-Ausführung und kleine aber feine sportive Akzente (GT-Schriftzüge, rote Nähte) erfreuen den geneigten Sportfahrer.

Im schwarzen Grill ist ein glänzendes GT-Logo integriert.

Hier sieht man, dass hinter den 18-Zöllern rot lackierte Bremssättel hervorlugen.

Der Fünftürer trumpft mit den selben Attributen auf.

Innen gibt es neben den Recaro-Sportsitzen auch...

...ein Sportlenkrad mit rotem GT-Schriftzug.

Diashow: Fotos vom Kia Niro Concept

Vorne stechen vor allem der gelbeingerahmte Grill, die spitz gezeichneten Scheinwerfer und die beiden grell leuchtenden Tagfahrlichter ins Auge.

Der nach hinten abfallende Dachverlauf, die schmalen Fenster und die weit ausgestellten Radhäuser sorgen für eine dynamische Seitenansicht.

Das hohe und knackige Heck wird von den markanten LED-Rückleuchten und dem in die Schürze integrierten Diffusor geprägt.

Im Innenraum ist alles auf den Fahrer zugeschnitten. Der breite Mitteltunnel schottet den Piloten zusätzlich vom Beifahrer ab.

Die Mittelkonsole, über der ein großes Display thront, ist stark in Richtung Piloten geneigt.

Sportsitze und das Dreispreichenlenkrad stellen auch im Interieur klar, dass der Nitro Concept ein Dynamiker ist.