VW Golf VII R mit mächtigen 400 PS

Wolf im Schafspelz

VW Golf VII R mit mächtigen 400 PS

Nun macht der Kompakte auch Top-Sportwagen echte Konkurrenz.

Das wollte der weltgrößte Tuner von Modellen des VW-Konzerns, Abt Sportsline, wohl nicht auf sich sitzen lassen. Kurz nachdem die Allgäuer eine 370 PS starke Version des Golf R vorstellten, zeigte VW die Studie Golf R400 , die die getunte Version noch einmal um 30 PS düpierte. Doch der Konter ließ nicht allzu lange auf sich warten, denn jetzt hat Abt noch einmal nachgelegt.

© Abt Sportsline

400 PS aus gerade einmal 2 Liter Hubraum.

Mehr Power
Der Golf VII R steht mit seinen 300 PS ja schon von Haus aus gut im Futter. Nur wenige Kompakte bieten derart viel Leistung. Doch der Allgäuer Tuner holt nun exakt 400 PS und 480 Nm aus dem bekannten 2.0l-TFSI-Aggregat. Damit wird die Serienpower um ein Drittel erhöht. „Um unsere bisherige Leistungssteigerung mit 370 PS noch einmal zu toppen, optimieren wir nicht nur die ABT Engine Control-Software weiter, sondern installieren auch einen Sportkatalysator“, erläutert CEO Hans-Jürgen Abt. Sowohl ABT Power als auch das neue, stärkste Kit ABT Power S basieren als Leistungsupgrade auf einem eigens entwickelten Steuergerät. Dessen Zuverlässigkeit wurde in umfangreichen Praxistests auf dem hauseigenen Rollenprüfstand und öffentlichen Straßen überprüft.  

© Abt Sportsline

Die Abgasanlage macht keinen Hehl aus der hohen Leistung.

Design
Wer will, kann den Golf VII R auch noch durch diverse Anbauteile individualisieren. Zur Verfügung stehen ein lackierter Frontgrill, passende Scheinwerferblenden, mächtige Seitenschweller, ein Heckklappenaufsatz, Sportabgasanlage inklusive Auspuffrohren mit 101 Millimeter Durchmesser sowie Leichtmetallfelgen und Komplettradsätze in Größen zwischen 18 und 20 Zoll. Ein Gewindesportfahrwerk sorgt dafür, dass der Allrad-Golf noch sportlicher um die Ecken geht.  

Hier geht es zu den besten gebrauchten VW-Modellen >>>

Preise
Die Leistungssteigerung um 100 PS kostet ohne Steuern 3.529 Euro. Für die Montage kommen noch einmal rund 485 Euro dazu. Die Preise für die Anbauteile lauten (ohne Steuern, Lackierung und Montage): Frontgrill: 218,5 Euro; Scheinwerferblenden: 109,24 Euro; Seitenschweller: 495,80 Euro; Heckklappenaufsatz 168 Euro; Felgensatz: ab 1.748 Euro (8,5 x 18).

Fotos vom "normalen" Golf VII R

Diashow: Fotos vom Golf VII R mit 300 PS

Fotos vom Golf VII R mit 300 PS

×