VW macht Tiguan und Sharan günstiger

Neue Einstiegsmodelle

VW macht Tiguan und Sharan günstiger

Van und Kompakt-SUV starten in der Sondermodellreihe „Cool“.

Volkswagen erweitert seine Sondermodellreihe „Cool“ und startet diese zusätzlich neben den bestehenden Modellen Polo und Touran nun auch bei Tiguan und Sharan . Damit wird der Einstieg in die Welt des Vans und des Kompakt-SUVs etwas leichter. Die Versionen fungieren nämlich als neue Einstiegsmodelle.

Tiguan Cool
Erhältlich ist das kompakte SUV in der Cool-Version sowohl mit Front- als auch mit Allradantrieb (4Motion). Die Serienausstattung umfasst u. a. Klimaanlage, elektrische Fensterheber vorn und hinten, Multifunktionsanzeige „Plus“ inkl. Gangempfehlung, CD-Radio mit MP3-Wiedergabefunktion und Aux-In-Anschluss, Start-Stopp-System mit Bremsenergie-Rückgewinnung, elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel sowie Auto-Hold-Funktion über die elektronische Parkbremse inklusive Berganfahrassistent. Los geht es ab 22.490 Euro.

>>>Nachlesen: So kommt der nächste Tiguan

Sharan Cool
VWs Großraum-Limousine verfügt in der Cool-Version serienmäßig u.a. über eine Klimaanlage, elektrische Fensterheber vorn und hinten, ISOFIX-Halteösen zur Befestigung von 3 Kindersitzen, eine schwarze Dachrelin,, elektronische Parkbremse mit Auto-Hold-Funktion, Multifunktionsanzeige, CD-Radio mit MP3-Wiedergabefunktion und Aux-In-Anschluss sowie Start-Stopp-System mit Bremsenergie-Rückgewinnung. Der Sharan Cool ist als Diesel (2.0 TDI) in zwei Leistungsstufen (115 bzw. 140 PS) ab 32.490 Euro erhältlich.

Preise und Varianten im Überblick:

© Volkswagen

Noch mehr Infos über Volkswagen finden Sie in unserem Marken-Channel.

Diashow: Bilder vom VW Sharan-Test

1/7
Familienvan
Familienvan

Optisch ist der VW Sharan kein Aufreger, aber das ist bei Familien-Vans auch nicht gewollt. Front und...

2/7
Familienvan
Familienvan

...Heck präsentieren sich in der aktuellen VW-Designsprache. Horizontale Linien sorgen für Schlichtheit und Langlebigkeit.

3/7
Familienvan
Familienvan

Schiebetüren machen den Fond bequemst zugänglich.

4/7
Familienvan
Familienvan

Im Fond haben selbst drei groß Gewachsene ohne Probleme Platz. Auf Wunsch gibt es auch eine sechs- oder sienbensitzige Version.

5/7
Familienvan
Familienvan

Über 2.400 Liter schluckt der fünfsitzige Sharan bei Maximalbedarf.

6/7
Familienvan
Familienvan

Einsteigen und wohlfühlen. Auch im Sharan kommt die nüchterne VW-Atmosphäre voll zur Geltung. Hervorragende Verarbeitungsqualität und einfache Bedienung inklusive.

7/7
Familienvan
Familienvan

Die Tasten de Mutlifunktionslenkrads sind selbsterklärend.

Diashow: Fotos vom Test des neuen VW Tiguan

1/5
Kompakt SUV
Kompakt SUV

Außen ist der "neue" Tiguan vor allem am überarbeiten Design der Frontpartie zu erkennen. Dieses wurde an die aktuelle VW-Designlinie angepasst und zeichnet sich durch klare, horizontale Linien aus.

2/5
Kompakt SUV
Kompakt SUV

Nach wie vor kann der Tiguan wahlweise in einer auf den Onroad-Einsatz oder einer speziell auf Offroad-Fahrten abgestimmten Version bestellt werden. Optisch differenzieren sich beide Modelle über unterschiedliche Frontpartien.

3/5
Kompakt SUV
Kompakt SUV

Seitenansicht und Heckpartie blieben nahezu unangetastet. Hinten wurde lediglich das Layout der Leuchten verändert.

4/5
Kompakt SUV
Kompakt SUV

Die Allradmodelle bieten viel Traktion. Dank der elektronischen Differenzialsperre XDS bieten nun auch die Frontantriebsvarianten mehr Grip.

5/5
Kompakt SUV
Kompakt SUV

Im Innenraum gibt es eine farbige Grafik zwischen den Rundinstrumenten und höherwertige Materialien.