VW macht Tiguan und Sharan günstiger

Neue Einstiegsmodelle

VW macht Tiguan und Sharan günstiger

Van und Kompakt-SUV starten in der Sondermodellreihe „Cool“.

Volkswagen erweitert seine Sondermodellreihe „Cool“ und startet diese zusätzlich neben den bestehenden Modellen Polo und Touran nun auch bei Tiguan und Sharan . Damit wird der Einstieg in die Welt des Vans und des Kompakt-SUVs etwas leichter. Die Versionen fungieren nämlich als neue Einstiegsmodelle.

Tiguan Cool
Erhältlich ist das kompakte SUV in der Cool-Version sowohl mit Front- als auch mit Allradantrieb (4Motion). Die Serienausstattung umfasst u. a. Klimaanlage, elektrische Fensterheber vorn und hinten, Multifunktionsanzeige „Plus“ inkl. Gangempfehlung, CD-Radio mit MP3-Wiedergabefunktion und Aux-In-Anschluss, Start-Stopp-System mit Bremsenergie-Rückgewinnung, elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel sowie Auto-Hold-Funktion über die elektronische Parkbremse inklusive Berganfahrassistent. Los geht es ab 22.490 Euro.

>>>Nachlesen: So kommt der nächste Tiguan

Sharan Cool
VWs Großraum-Limousine verfügt in der Cool-Version serienmäßig u.a. über eine Klimaanlage, elektrische Fensterheber vorn und hinten, ISOFIX-Halteösen zur Befestigung von 3 Kindersitzen, eine schwarze Dachrelin,, elektronische Parkbremse mit Auto-Hold-Funktion, Multifunktionsanzeige, CD-Radio mit MP3-Wiedergabefunktion und Aux-In-Anschluss sowie Start-Stopp-System mit Bremsenergie-Rückgewinnung. Der Sharan Cool ist als Diesel (2.0 TDI) in zwei Leistungsstufen (115 bzw. 140 PS) ab 32.490 Euro erhältlich.

Preise und Varianten im Überblick:

© Volkswagen

Noch mehr Infos über Volkswagen finden Sie in unserem Marken-Channel.

Diashow: Bilder vom VW Sharan-Test

Bilder vom VW Sharan-Test

×

    Diashow: Fotos vom Test des neuen VW Tiguan

    Fotos vom Test des neuen VW Tiguan

    ×