Diashow Neuer 5er BMW kehrt zur Sportlichkeit zurück

Weltpremiere des neuen 5er BMW

Neuer 5er BMW kehrt zur Sportlichkeit zurück

Bei der Vorstellung des aktuellen 5er BMW erlitten viele Fans einen regelrechten Schock. Chris Bangle traf nicht unbedingt den Geschmack der BMW Fans. Doch der kommende 5er (Start: März 2010) vertritt auch optisch wieder die Tugenden der Marke.

Weltpremiere für die neue BMW 5er Limousine. Die mittlerweile 6. Generation der Business-Limousine findet zurück zu alten Markenwerten. Dynamisches Design kombiniert mit Eleganz und klaren Linien. Selbst die steil stehende Niere wirkt beim neuen 5er harmonischer als beim 7er und beim 5er GT. Insgesamt verkaufte BMW bisher über 5,5 Millionen 5er.

Diashow:

Bilder: BMW AG

Zur gelungenen Linie trägt vor allem der längste Radstand im Segment bei, der in Kombination mit der langen Motorhaube und den kurzen Überhängen dem 5er einen Schuss Coupé-Feeling verpasst. Dieses Mal stimmen die ausbalancierten Proportionen, die einen gelungenen Gesamteindruck hinterlassen. Die Sicke in der Seitenlinie streckt sich bis zum Heck und betont die kräftigen Schultern. Am Heck fallen die Rückleuchten im 7er-Stil auf. Da sie beim 5er eine Spur kompakter ausfallen, lassen sie das Heck sehr stemmig wirken. Das Dach fällt zwar dynamisch ab, dennoch steht im Fond eine ausreichende Kopffreiheit zur Verfügung.

Innenraum
Die aktuellen BMW-Cockpits (7er, X1, 5er GT) stoßen in der Fachwelt und beim Publikum ohnehin auf Begeisterung. Und das wird auch beim neuen 5er so sein. Hier wirkt das Design noch etwas stimmiger, da die große Hutze über dem iDrive-Monitor nicht so ausgeprägt, und das Cockpit noch stärker dem Fahrer zugeneigt ist. Laut den ersten Bildern gibt es genügend Platz für fünf Passagiere und deren Gepäck. Auf Wunsch gibt es alles was gut und teuer ist. Navigationssystem inklusive Internetanschluss, Multimedia-Ausstattung für die Fondpassagiere (auch mit Internet-Zugang), Vierzonenklimaautomatik, Head-up-Display, Abstandsradar mit automatischer Bremsfunktion, dynamisches Kurvenlicht oder ein Nachtsichtsystem, welches Personen selbst in der Dunkelheit erkennt. Serienmäßig gibt es ein Multifunktionslenkrad, CD-Radio mit MP3-Funktion, eine Klimaautomatik, elektrische Fensterheber und eine komplette Sicherheitsausstattung (alle Airbags und elektronischen Fahrhilfen) inklusive Runflat-Reifen mit Reifendruckkontrolle.

Fahrdynamik

Modernste Antriebs- und Fahrwerkstechnik sollen für herausragende Sportlichkeit und nochmals gesteigerten Komfort sorgen. Zusätzlich ermöglicht die optionale Fahrdynamik-Control eine individuelle Fahrzeugabstimmung. Die neue BMW 5er Limousine kann mit Adaptive Drive, bestehend aus der Dynamischen Dämpfer Control und der Wankstabilisierung Dynamic Drive, sowie mit der Integral-Aktivlenkung ausgestattet werden. So wird die Business-Limousine endgültig zum Sportler.

Beim Start nur große Motoren

Zur Markteinführung des Neulings stehen ein Achtzylinder- und drei Sechszylinder-Benzinmotoren sowie zwei Sechszylinder-Diesel zur Auswahl (alle mit Direkteinspritzung). Etwas später wird das Angebot um einen Vierzylinder-Turbodieselmotor (Common-Rail-Direkteinspritzung) ergänzt. Dieser leistet 184 PS und verhilft dem serienmäßig mit Auto Start-Stop Funktion ausgestatteten BMW 520d zu hervorragenden Verbrauchswerten. Sein Durchschnittsverbrauch im Testzyklus nach EU5 beträgt 5,0 Liter je 100 Kilometer (CO2-Wert 132 g/km).

Das Spitzenmodell 550i wird von einem Achtzylinder mit BMW TwinPower Turbo Technologie und der Benzin-Direkteinspritzung angetrieben, der 407 PS leistet. Hinzu kommen ein 306 PS starker Reihensechszylinder mit Doppelturbo im 535i sowie zwei Reihensechszylinder mit 258 PS im 528i beziehungsweise 204 PS im 523i erzeugen. Reihensechszylinder-Diesel erhelfen dem 530d zu 245 PS und dem 525d zu 204 PS. Der 530d erfüllt mit optionaler BMW BluePerformance Technologie (Harnstoffeinspritzung) die Abgasnorm EU6. Serienmäßig entsprechen alle Varianten der EU5-Norm.


EfficientDynamics

Für alle Varianten des neuen 5ers ist optional das neue Achtgang-Automatikgetriebe erhältlich (Serie beim 550i). Als serienmäßige EfficientDynamics Maßnahmen sind außerdem in modellspezifischer Kombination unter anderem Bremsenergie-Rückgewinnung, Schaltpunktanzeige, aktive Luftklappensteuerung und bedarfsgerecht gesteuerte Nebenaggregate einschließlich eines abkoppelbaren Klimakompressors an Bord. Intelligenter Leichtbau wird unter anderem durch Türen, Motorhaube, vordere Seitenwände und Fahrwerkskomponenten aus Aluminium realisiert.


Markteinführung in Österreich

19./20. März 2010 (Preise noch offen)