Yamaha greift mit Sportwagen an

Erstes Foto

Yamaha greift mit Sportwagen an

Motorrad-Hersteller feiert seinen angekündigten Auto-Einstieg.

Wie berichtet, hat Yamaha Anfang des Jahres bestätigt , ein Auto auf den Markt bringen zu wollen. Seither wurde es um das Projekt jedoch wieder still. Doch das änderte sich nun mit einem Schlag. Der japanische Mischkonzern (Motorräder, Roller, Boote, Musikinstrumente, etc.) zeigt sein geplantes Auto nämlich bereits auf der Tokyo Motor Show 2015 (ab 30. Oktober). Und dabei gibt es eine echte Überraschung. Es handelt sich nämlich nicht, wie ursprünglichen vermutet, um einen Kleinwagen.

>>>Nachlesen: Yamaha greift mit Kleinwagen an

Sportwagen
Kurz vor der Präsentation wurde ein Foto veröffentlicht, dass bereits erkennen lässt, wohin die Reise geht. Denn die erkennbare Silhouette macht klar, dass es sich bei dem Yamaha-Auto um einen kompakten Sportwagen handeln wird. Die Form erinnert etwas an die McLaren-Modelle 540C und 570S (im Kleinformat). Weitere Informationen haben die Japaner aber noch nicht verraten. Nur so viel steht fest. Das Auto wurde in Zusammenarbeit mit dem britischen Designer Gordon Murray entwickelt.

>>>Nachlesen: McLaren bringt noch ein Einstiegsmodell

Es wird spannend
In der Pressemitteilung heißt es übrigens: „Dieses Designkonzept eines Autos ist inspiriert von Motorrädern und drückt den einzigartigen Yamaha-Stil aus“. Wir sind jedenfalls schon gespannt, wie dass Gefährt tatsächlich aussieht und auf welchen Antrieb Yamaha setzt.

>>>Nachlesen: McLaren-Gegner für den Porsche 911

Diashow: Fotos vom McLaren 570S Coupé

1/9
McLaren 570S Coupé
McLaren 570S Coupé

Optisch ist auch das 4,53 m lange, 2,09 m breite und 1,2 m flache 570S Coupé auf den ersten Blick als McLaren zu erkennen. Das bekannte „Familiengesicht“ wurde weiter geschärft.

2/9
McLaren 570S Coupé
McLaren 570S Coupé

Es verfügt über Lamellen unterhalb der Frontstoßstange, die die Luft über die Eintrittskante der Karosserie leiten. Große LED-Frontscheinwerfer flankieren die Motorhaube.

3/9
McLaren 570S Coupé
McLaren 570S Coupé

Selbst die V-förmigen Türen verfügen über eine integrierte Luftführung und beherbergen einen diskret platzierten Türknopf.

4/9
McLaren 570S Coupé
McLaren 570S Coupé

Absolute Hingucker sind die Seiteneinlässe und die freistehende C-Säule. Letztere leitet die Luft über die Schulterlinie des 570S und über das Heck und unterstützt die Wärmeableitung.

5/9
McLaren 570S Coupé
McLaren 570S Coupé

Das Heck inklusive festinstalliertem Spoiler verfügt über LED-Lampen. Der Doppelauspuff sitzt unterhalb der Stoßstange im neudesignten Diffusor.

6/9
McLaren 570S Coupé
McLaren 570S Coupé

Der Einstieg erfolgt auch beim "Baby"-McLaren über Flügeltüren. Das 80kg leichte Chassis wurde mit dem Fokus auf eine höhere Alltagstauglichkeit neu designt und soll nun einen erleichterten Ein- und Ausstieg bieten.

7/9
McLaren 570S Coupé
McLaren 570S Coupé

Wie bei jedem anderen McLaren wurde der Innenraum des 570S auf den Fahrer zugeschnitten. Es wurde aber Wert auf ein besseres Platzangebot gelegt.

8/9
McLaren 570S Coupé
McLaren 570S Coupé

Die Sitze sind serienmäßig ledergepolstert – Rennsitze sind als Option verfügbar. Das Infotainmentsystem bündelt die Steuerung vieler Funktionen.

9/9
McLaren 570S Coupé
McLaren 570S Coupé

Über den 7-Zoll Touchscreen, welches sich auf der „schwebenden“ Mittelkonsole befindet, werden die Audioeinstellungen, die Bluetooth-Freisprecheinrichtung und die Klimaanlage bedient.