10-millionster Toyota aus Europa

Produktions-Jubiläum

10-millionster Toyota aus Europa

Japaner fertigen auch auf unserem Kontinent zahlreiche Modelle.

Toyota feiert ein beeindruckendes Produktionsjubiläum: Das zehnmillionste in Europa produzierte Fahrzeug des japanischen Autobauers ist vor kurzem vom Band gelaufen. Dieser Meilenstein wurde natürlich gebührend gefeiert: Zum runden Jubiläum kamen Mitarbeiter aus jedem europäischen Werk in die Firmenzentrale von Toyota Motor Europe in Brüssel.

Neun Werke
Nahezu drei Viertel aller in Europa verkauften Fahrzeuge werden in der Region produziert, insgesamt neun Werke unterhält das Unternehmen zwischen Portugal und Russland. Das erste europäische Modell war ein Toyota Corolla, der bei Salvador Caetona im portugiesischen Ovar vorgefertigt wurde. Das 1971 gegründete Werk ist bis heute aktiv und fertigt aktuell den Land Cruiser 70 für den Export nach Südafrika. 1992 startete in Großbritannien die Produktion: Im walisischen Deeside wurden Motoren gebaut, drei Monate später verließ im englischen Burnaston der erste Carina E die Werkshallen.

© Toyota
Mitarbeiter aller europäischen Werke feierten das Jubiläum in Brüssel.

Europäischer Einfluss wurde stärker
Neben der stetig wachsenden Vor-Ort-Produktion hat Europa sukzessive mehr Autonomie und Einfluss innerhalb des Konzerns gewonnen. So können die Fahrzeuge besser auf den Geschmack europäischer Kunden zugeschnitten werden. Die aktuellen Generationen der Modelle Yaris, Auris und Avensis zum Beispiel wurden im Toyota Design Center in Frankreich entworfen und im belgischen Technikzentrum entwickelt. Auch der neue auffällig gestylte C-HR , der im Herbst in den Handel kommen soll, wurde für europäische Kunden gestaltet.

Beeindruckende jährliche Produktion
Toyota produzierte im vergangenen Jahr 660.000 Fahrzeuge in Europa. Insgesamt verkaufte das Unternehmen 810.000 Toyota und 64.000 Lexus Modelle auf dem Kontinent.

Mehr Infos über Toyota finden Sie in unserem Marken-Channel.