100 Jahre altes Ford T-Modell gerammt

Salzburg: Crash mit Oldtimer

100 Jahre altes Ford T-Modell gerammt

18-Jährige rammte ein extrem seltenes Ford-T-Modell aus dem Jahr 1911.

Gut dass Henry Ford (siehe unten) das nicht mehr miterleben musste: Wie jetzt bekannt wurde, demolierte eine 18-jährige Pkw-Lenkerin am Montagnachmittag (16. Mai) auf der B 311 bei Zell am See einen seltenen Oldtimer . Die Salzburgerin geriet mit ihrem Golf Cabrio auf die Gegenfahrbahn und rammte dort ein Ford T-Modell Baujahr 1911.

Totalschaden
Der antike Wagen überschlug sich, kam aber wieder auf den Rädern zu stehen. Der Besitzer, Oldie-Sammler Felix M. (58), wurde auf die ­Straße geschleudert, schwer verletzt und in die Intensivstation eingeliefert. Der Schaden an dem extrem seltenen Wagen ist beträchtlich.

T-Modell
Das Modell T von Ford - liebevoll Tin Lizzy genannt – machte das Auto erst so richtig massentauglich. In den Jahren 1909 bis 1918 wurden in den USA 15 Mio Exemplare gebaut. Der Erfinder und Firmengründer Henry Ford konstruierte das T-Modell so, dass es unkompliziert zu bedienen und äußerst reparaturfreundlich war. Der seitengesteuerte 2,9l-Vierzylinderreihenmotor leistete immerhin 20 PS und trieb die Tin Lizzy auf ein Höchsttempo von 67 km/h.