15.000 Hybrid-Toyotas in Österreich

Weltweit 10 Millionen

15.000 Hybrid-Toyotas in Österreich

Hierzulande geht das Jubiläumsmodell ans Schweizerhaus in Wien.

Toyota und seine Nobeltochter Lexus haben Grund zum Feiern. Der japanische Autobauer hat Ende Jänner 2017 die Marke von 10 Millionen verkauften Hyibrid-Fahrzeugen geknackt. Seit dem Überspringen der 9-Millionen-Marke im Mai 2016 sind nur wenige Monate vergangen. Das zeigt, dass die Verkaufszahlen der sparsamen Autos zuletzt stark gestiegen sind. In der Grafik "Toyota Hybrid in Numbers" werden die bisherigen Erfolge und künftige Ziele dargestellt:

© Toyota

15.000 Hybridautos in Österreich

In Österreich sind Toyota und Lexus ebenfalls die erfolgreichsten Hybrid-Anbieter. Hierzulande haben die beiden Marken gemeinsam15.000 Hybrid-Fahrzeuge  verkauft. Der alternative Antrieb hat sich also auch bei uns vom Nischenprodukt zum ernstgenommenen Wettbewerber entwickelt. Gerade einmal zwei Jahre sind zwischen dem 10.000 und dem 15.000 Hybriden in Österreich vergangen.

Jubiläumsmodell geht ans Schweizerhaus

16 Jahre nach dem Markstart des Prius in Österreich, überreichte Friedrich Frey, CEO von Toyota Frey Österreich, in Wien nun das Jubiläumsmodell (Storybild ganz oben). Neuer Besitzer des C-HR Hybrid, dem 15.000 Hybridmodell in Österreich, ist Karl Kolarik. Der umweltfreundliche Toyota ist damit das neuste Mitglied im Familienbetrieb Schweizerhaus, Wiens beliebtestem Biergarten.

© Toyota
Alle vier Prius-Generationen an einem Ort versammelt.

14 Hybrid-Modelle im Angebot

In Österreich werden aktuell sieben Toyota Hybridmodelle angeboten: Yaris, Auris, Auris Touring Sports, C-HR, Prius, Prius+ und RAV4. Lexus hat alle sieben Modelle als Hybrid im Programm und ist damit der einzige Automobilhersteller, der in allen Baureihen einen Hybridantrieb offeriert. Österreich liegt mit einem Hybridanteil der verkauften Toyota- und Lexus-Fahrzeuge von 41 Prozent im internationalen Spitzenfeld.

Noch mehr Infos über Toyota finden Sie in unserem Marken-Channel.