2.000ster Aventador verlässt Werkshallen

Lamborghini-Flaggschiff

2.000ster Aventador verlässt Werkshallen

Produktions-Jubiläum zeigt, wie gut sich der Supersportwagen verkauft.

Wirtschaftskrise - was ist das? Diese Frage werden sich die Verantwortlichen bei Lamborghini in letzter Zeit öfters gestellt haben. Denn der Absatz von Luxusautos boomt derzeit wie nie. Ansonsten wäre es nicht zu erklären, dass sich das Top-Modell der italienischen Sportwagenschmiede bereits 2.000 Mal verkauft hat. Der Jubiläums-Aventador LP 700-4 (Bild oben) ist in der Farbe "Nero Nemsis" lackiert und wird auf dem US-Markt ausgeliefert. Käufer ist Thaddeus Arroyo, Chief Intelligence Officer bei AT&T. Für ihn ist es bereits der zweite aktuelle Lamborghini. Er besitzt nämlich auch schon einen Gallardo LP 550-2 Spyder .

Erfolgreicher als der Murcielago
Für Lamborghini ist der Aventador ein echter Bestseller. Zum Vergleich: Beim Vorgänger Murcielago (ab 2001) dauerte es fast fünf Jahre bis 2.000 Exemplare produziert wurden. Der Nachfolger brauchte für diese Hürde nur knapp über zwei Jahre. Und der Erfolg dürfte weiter gehen. Neben dem Coupé gibt es seit wenigen Wochen auch den Aventador LP 700-4 Roadster . Und da die Italiener in diesem Jahr ihr 50. Firmenjubiläum feiern, kommt auch noch das auf 100 Stück limitierte Sondermodell Aventador LP 720-4 in den Handel.

Noch mehr Infos über Lamborghini finden Sie in unserem Marken-Channel.

Fotos vom Test des Aventador

Diashow: Bilder von der Testfahrt mit dem Aventador

Bilder von der Testfahrt mit dem Aventador

×

    Fotos vom brachialen Egoista

    Diashow: Fotos vom Lamborghini Egoista

    Fotos vom Lamborghini Egoista

    ×

      Fotos vom Aventador Roadster

      Diashow: Fotos vom Aventador Roadster

      Fotos vom Aventador Roadster

      ×

        Fotos vom auf 3 Stück limitierten Veneno

        Diashow: Fotos vom Lamborghini Veneno

        Fotos vom Lamborghini Veneno

        ×