Bild: APA

90.250 Euro für Haider-Porsche

Erster Haider-Porsche erzielte Liebhaberpreis

Der erste der beiden Haider-Porsche hat einen neuen Besitzer. Der 320 PS-Porsche erzielte mit 90.250 Euro mehr als doppelt so viel, wie er eigentlich Wert ist.

 Auf dem Gebrauchtwagenmarkt wird ein sieben Jahre alter Porsche 911 Targa, mit scheckheftgepflegten 58.600 Kilometern um rund 40.000 Euro gehandelt. Gehörte der Wagen aber früher dem verstorbenen Kärntner Landeshauptmann Jörg Haider, wird er zur „Rarität“ und zum „Sammlerstück“. Eine Internet-Versteigerung des blauen Flitzers auf eBay in den vergangenen zwei Wochen hat es gezeigt. 69 Bieter trieben mit ihren Offerten den „Liebhaberpreis“ hoch.


Bild: (c) http://www.cavinnash.at/data/pix/bilder/p1040238_091111130136.jp
g

90.250 Euro
Wie berichtet ging am Sonntag um 20 Uhr die Auktion zu Ende. Für 90.250 Euro bekam ein anonymer Bieter den Zuschlag – mehr als das Doppelte des realen Werts. Trost für alle, die nicht zum Zug kamen: Bis Mittwoch wird auch ein Porsche-Cabrio Haiders versteigert.

Erlös soll in neues Autohaus für Sportwagen fließen
Den Erlös aus dem Haider-Porsche – etwas über 40.000 Euro – will der Anbieter in ein neues Autohaus für Sportwagen investieren. Dass ihm ein Spaßbieter bei eBay noch die Suppe versalzen könnte, glaubt er nicht: „Es gab eine Reihe seriöser finanziell gutgestellter Bewerber, die sich hier bei mir das Auto genau angesehen haben.“ Abschreckend kommt hinzu, dass Spaßbieten auch strafbar ist.

Zweiter Porsche noch bis Mittwoch online
Konkurrenz gibt es auf eBay selbst: Der zweite Haider-Porsche klettert preislich ebenso täglich hinauf. Das 911er-Cabrio stand gestern bei 61.050 Euro. Bis Mittwoch kann man noch bieten