Aufgefrischter Mazda2 geht an den Start

Technik-Update

Aufgefrischter Mazda2 geht an den Start

Mazda setzt seine Facelift-Offensive fort. Nach dem Start der überarbeiteten Modelle von MX-5CX-5Mazda6 und CX-3 rollt nun das Modelljahr 2019 des Mazda2 zu den heimischen Händlern. Der Polo-Gegner ist mittlerweile etwas in die Jahre gekommen. Die Auffrischung soll ihn nun wieder konkurrenzfähiger machen. Während es bei der Optik lediglich kleine Retuschen gibt, wurde bei Ausstattung und Technik ordentlich nachgelegt.

Mazda2_2018_side-960.jpg © Mazda

Design und Innenraum

Außen beschränken sich die optischen Neuerungen des vier Meter langen Kleinwagens auf neue Lackfarben. So ist nun auch der Mazda2 mit der markentypischen und aufwendig hergestellten Sonderlackierung Crystal Soul Rot erhältlich. Außerdem neu ist der dunkelrote Farbton Deep Crimson Rot. Im Innenraum kommen hochwertigere Materialien zum Einsatz. Am übersichtlich gestalteten Cockpit mit dem intuitiven Bedienkonzept hält Mazda fest. Hier gab es auch keinen Verbesserungsbedarf.

Mazda2_2018_cockpit-960.jpg © Mazda

Technik

Zur technischen Aufrüstung des Mazda2 zählen u.a. neue Assistenzsysteme, die die Japaner unter dem Namen i-Activsense zusammenfassen. Im Modelljahr 2019 zählen dazu je nach Ausstattungsvariante ein City-Notbremsassistent, ein Spurwechsel- und Spurhalteassistent, eine Müdigkeitserkennung, ein Fernlichtassistent, eine Rückfahrkamera und eine Ausparkhilfe. Darüber hinaus ist nun auch im Kleinwagen die von den größeren Modellen der Marke bekannte Fahrdynamikregelung G-Vectoring Control (GVC) serienmäßig an Bord. Das System arbeitet über die Motorsteuerung und passt - abhängig vom Lenkeinschlag und von der Fahrsituation - die Abgabe des Drehmoments an die einzelnen Räder an. GVC sorgt für ein agileres Handling bei gleichzeitig höherer Fahrsicherheit.

Mazda2_2018_Family-960.jpg © Mazda

Motoren und Preis

Angetrieben wird der neue Modelljahrgang des Mazda2 von einem 1,5-Liter-Skyactiv-Benzinmotor mit wahlweise 75, 90 oder 115 PS. Die Kraftübertragung erfolgt über ein Schaltgetriebe mit sechs Gängen. Für den 90 PS starken Benziner ist zudem eine Sechsstufen-Automatik erhältlich. Alle Motorisierungen erfüllen die strenge Abgasnorm Euro 6d-Temp. Der Einstiegspreis liegt bei 14.190 Euro.

Noch mehr Infos über Mazda finden Sie in unserem Marken-Channel.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten