BMW i8S wird der echte M1-Nachfolger

Stärkere Version

BMW i8S wird der echte M1-Nachfolger

Mit dem hat BMW wohl den innovativsten Sportwagen im Programm, den man bisher kaufen kann. Mittlerweile haben sich sogar schon Tuner an dem futuristisch gestylten Plug-in-Hybriden versucht. Mit einer Systemleistung von 362 PS steht der i8 zwar ganz gut im Futter, mit absoluten Top-Sportlern kann er so jedoch nicht mithalte. Das dürfte sich aber in absehbarer Zeit ändern. Denn laut Insider-Kreisen arbeitet der Münchner Premium-Hersteller an einer stärkeren Variante seines Aushängeschilds, das als legitimer Nachfolger des legendären M1 gehandelt wird.

Mehrere Neuerungen
Das neue Top-Modell der Baureihe soll auf den Namen i8S hören und dem 100 jährigen Firmenjubiläum, das 2016 groß gefeiert wird, die Krone aufsetzen. Entwickelt wird der Bolide unter dem Codenamen M100 und unter der Leitung des BMW i-Chefs Ulrich Kranz. Letzterer wird unter anderem von Roberto Fedeli unterstützt, der erst kürzlich von Ferrari zum deutschen Autobauer wechselte. Laut diversen Spekulationen soll der i8S deutlich aggressiver gestylt werden. Darüber hinaus soll er stärkere Bremsen, eine neue Federung sowie ein größeres Gepäckabteil (statt der Rücksitzbank) bekommen.

Deutliches Leistungsplus
Absolutes Highlight dürfte aber der Leistungszuwachs werden. So wird dem i8S ein Hybridantriebsstrang mit einer Systemleistung von 500 PS und 500 Nm nachgesagt. Dabei stehen offenbar zwei mögliche Varianten zur Wahl, bei denen die endgültige Entscheidung noch nicht gefallen sein soll. Zum einen könnte ein Duo aus einem Zweiliter-Vierzylinder-Biturbo mit 320 PS und einem 204 PS starken Elektromotor für Vortrieb sorgen, zum anderen könnte auch ein 480 PS starker Dreiliter-Reihensechszylinder-Turbo, der von einem 109 PS starken E-Aggregat unterstützt wird, für Vortrieb sorgen.  Egal für welche Variante sich BMW auch entscheidet - die Vorderräder werden vom Elektromotor, die Hinterräder vom Verbrenner angetrieben. Der Sprint von 0 auf 100 soll statt 4,1 Sekunden nur mehr 3,5 Sekunden dauern.

Hier geht es zu den besten gebrauchten BMW-Modellen >>>

Starttermin
In den Handel soll der i8S im Jahr 2017 kommen. Bis dahin fließt noch viel Wasser die Isar hinunter. Doch eines gilt bereits als fix: Preislich wird er den herkömmlichen i8 (ab 129.900 Euro) aber deutlich in den Schatten stellen.

Noch mehr Infos über BMW finden Sie in unserem Marken-Channel.

Fotos vom BMW i8

Diashow Fotos vom fertigen BMW i8

BMW i8

Mit dem i8 will der deutsche Hersteller nichts weniger als eine neue Ära für Sportwagen einläuten. Dementsprechend innovativ und originell präsentiert sich der Bolide.

BMW i8

Mit seinem scharf geschnittenen Kleid sticht der i8 wie ein bunter Hund aus der Masse. BMW setzt zwar auf klassische Sportwagen Proportionen (flach, breit, kurze Überhänge), dennoch wirkt das Auto futuristisch.

BMW i8

Dafür sorgen zum einen die markante Front, mit der flachen BMW-Niere und den böse blickenden Scheinwerfern. Letztere sind gegen Aufpreis überhaupt erstmals mit Lader-Technologie zu haben.

BMW i8

Zum anderen die weit aufschwingenden Flügeltüren und das zerklüftete Heck, das auch von einem Fahrzeug eines Science Fiction Filmes stammen könnte.

BMW i8

Innen geht es vergleichsweise normal zu. Highlights sind u.a. das iDrive mit freistehendem Control Display und die tollen Sportledersitze.

BMW i8

Zur umfangreichen Serienausstattung zählt auch das Navigationssystem Professional mit vorausschauendem Antriebsmanagement für rein elektrisches Fahren. Hinzu kommt ein vielfältiges "ConnectedDrive" Angebot.

1 / 6

VIDEO: So präsentiert BMW seinen Sportwagen i8

Video zum Thema BMW präsentiert den sportlichen i8

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X
Es gibt neue Nachrichten