05. März 2019 16:58
Superreicher blechte zig Millionen
Dieser Bugatti ist teuerstes Auto der Welt
Das Einzelstück im "Batmobil"-Look wurde für einen Autosammler in Handarbeit gefertigt.
Dieser Bugatti ist teuerstes Auto der Welt
© oe24

Obwohl auf dem Genfer Autosalon 2019 (Publikumstage: 7. bis 17. März) eine ganze Reihe neuer Elektroautos präsentiert wird, zeigt sich auf der Automesse, dass auch die Unmengen an Sprit schluckenden Sportwagen noch lange nicht tot sind. So werden u.a. der neue Ferrari F8 Tributo (720 PS), der Lamborghini Huracán EVO Spyder (640 PS), das neue Porsche 911 Cabrio (450 PS) oder der McLaren 720S Spider (720 PS) vorgestellt. In Sachen Leistung, Performance und Preis schießt jedoch Bugatti den Vogel ab.

Einzelstück auf Chiron-Basis

Die französische VW-Tochter feiert in diesem Jahr ihr 110-jähriges Bestehen und nutzt dieses Jubiläum für die Präsentation eines besonders brachialen Hypercars. Der am Dienstag in Genf vorgestellte „La Voiture Noire“ ist der bisher brutalste Ableger auf der Plattform des Chiron. Da kann bei der Optik nicht einmal der im Vorjahr präsentierte Divo mithalten. An der Leistungsschraube dreht Bugatti nicht. Kein Wunder, schließlich steht der 8,0 Liter große 16-Zylindermotor mit seinen 1.500 PS und 1.600 Nm ohnehin mehr als gut im Futter. Dank ausgeklügeltem Allradantrieb kommt die extreme Power auch perfekt auf die Straße.

Design

Der Zweitürer wirkt durch den Einsatz von Sichtcarbon in tiefem Schwarz wie ein "Batmobil der Neuzeit". Die zerklüftete Front mit dem weit aufgerissenen Maul, die funkelnden Scheinwerfer und die mit Luftauslässen versehene Fronthaube heben das Überholprestige auf ein völlig neues Niveau. Im Vergleich dazu wirkt das Heck schon fast elegant. Hier stechen die als schmales LED-Bans ausgeführten Rückleuchten und der beleuchtete Bugatti-Schriftzug ins Auge.

Teuerster Neuwagen der Welt

In Handarbeit entstand der besondere Hypersportwagen für einen Bugatti-Enthusiasten. Das Einzelstück kaufte ein Automobilsammler, der anonym bleiben möchte, für elf Millionen Euro netto. Damit ist das Coupé laut dem Hersteller der teuerste Neuwagen der Welt. Inklusive der in seinem Land anfallenden Steuern, soll der superreiche Kunde 16,7 Millionen Euro für das Hypercar bezahlt haben.

"Das schwarze Auto"

Für Autokenner hat der Name „La Voiture Noire" eine besondere Bedeutung: Ettore Bugattis Sohn Jean entwickelte und fuhr einen von nur vier hergestellten Type 57 SC Atlantic. Sein Modell nannte er „La Voiture Noire" – das schwarze Auto. Die Neuauflage ist auch eine Hommage an das historische Vorbild.

>>>Nachlesen: 

>>>Nachlesen: