Citroen zeigt zwei neue Studien

IAA in Frankfurt

Citroen zeigt zwei neue Studien

Darüber hinaus bekommen der C4 Cactus und der C1 eine kleines Facelift.

Auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA), die vom 17. bis 27. September 2015 in Frankfurt stattfindet, will sich Citroën laut eigenen Angaben auf seine Stärken und Ambitionen konzentrieren. Im Mittelpunkt stehen dabei zwei Concept Cars, die einen Ausblick auf die Zukunft der Marke geben sollen. Allzu viele Infos wurden vorab zwar noch nicht verraten, doch einige Details zum Messeauftritt sind bereits bekannt.

Zwei Studien
Als Weltpremiere präsentieren die Franzosen ein Concept Car, das vom C4 Cactus und dem legendären Méhari inspiriert ist. Darüber hinaus zeigt die Marke als Europapremiere die Studie Aircross (Bild oben), die im April 2015 in China erstmals vorgestellt wurde (wir berichteten).

>>>Nachlesen: Citroën stellt den neuen Aircross vor

Mehrerer Facelifts
Weiters stellt Citroën auf der IAA eine erneuerte Modellpalette vor. Diese umfasst Weiterentwicklungen für den C4 Cactus und den C1 , die kürzlich aufgefrischten Modelle C4 und Berlingo Multispace sowie aufgewertete Komfortausstattungen für das komplette Modellangebot.

Außerdem wird in Frankfurt mit Citroën Connect, ein komplettes, weiter ausgebautes Angebot an vernetzten Diensten präsentiert.

Noch mehr Infos über Citroen finden Sie in unserem Marken-Channel.

Hier geht es zu den besten gebrauchten Citroen-Modellen >>>

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .