Conti bringt genialen Elektro-Antrieb

In Achse integriert

Conti bringt genialen Elektro-Antrieb

Experten sind sich sicher: Der Wechsel vom Verbrenner- zum Elektroantrieb wird die Automobilwelt in den nächsten Jahren grundlegend verändern. Auf diese gravierenden Änderungen müssen sich auch die etablierten Zulieferer einstellen, wenn sie in Zukunft überleben wollen. Das weiß natürlich auch Continental. Das deutsche Technologieunternehmen beschäftigt sich schon seit Jahren mit der Elektrifizierung und stellt auf der IAA 2019 (ab 12. September) bereits die dritte Generation eines elektrischen Antriebsstrangs vor. Dabei handelt es sich um keine Studie: Der neue, leichte und kompakte Achsantrieb soll noch in diesem Jahr in unterschiedlichen Elektromodellen mehrerer Hersteller in China und Europa auf die Straße kommen.

>>>Nachlesen:  So cool werden die neuen Autocockpits

Alle Komponenten in einem Gehäuse

Mit dem neuen Elektroantrieb will Contis Division Powertrain als Automobilzulieferer eine Vorreiterrolle für hochintegrierte E-Achsantriebe für den Massenmarkt einnehmen. Hochintegriert bedeutet in diesem Fall, dass der neue Hochvolt-Antrieb alle Komponenten (Elektromaschine, Leistungselektronik und Untersetzungsgetriebe) in einem Gehäuse vereint. Der neue Achsantrieb wiegt nun weniger als 80 Kilogramm. Ins Getriebe neu integriert wurde die Funktion einer elektrischen Parksperre. Die neueste Generation dieses E-Achsantriebs soll sich dank eines günstigen Kostenniveaus auch für kleinere Fahrzeuge rechnen.

conti-e-achsantrieb-2019-o1.jpg © Continental Neuer Achsantrieb mit Top-Werten bei Leistungsdichte, Größe und Gewicht.

Zwei Leistungsstufen

Den hochintegrierten Achsantrieb bieten wir in zwei Leistungsstufen mit 120 oder 150 kW an. Zudem erreicht der neue Hochvolt-Antrieb aus Elektromaschine, Leistungselektronik und Untersetzungsgetriebe einen bislang noch nicht dagewesenen Reifegrad“, sagt Thomas Stierle, Leiter Business Unit Hybrid Electric Vehicle, Division Powertrain. Was die Leistung von bis zu 150 kW und das maximale Drehmoment von bis zu 310 Nm betrifft, soll der neue elektrische Achsantrieb mit einem 2-Liter-Turbodiesel-Motor herkömmlicher Bauart vergleichbar sein. E-Maschine und Leistungselektronik des neuen Systems sind flüssigkeitsgekühlt.

>>>Nachlesen:  Deutsches E-Auto Sion startet zum Kampfpreis

Noch heuer kommen SUVs und Kleinwagen

Laut Continental passt der Achsantrieb in zahlreiche Fahrzeugklassen und -konzepte. Konkret wird das Antriebsmodul noch in diesem Jahr in einem europäischen Kleinwagen sowie in mehreren Kompakt-SUVs asiatischer Hersteller auf die Straße kommen (Marken dürfen noch nicht genannt werden). Neben diesen Elektrofahrzeugen klassischer Hersteller und Start-ups bringt die neue Continental-Technologie auch das Elektrofahrzeug Sion des deutschen Start-up-Unternehmens Sono Motors in Fahrt. Der Sion (Foto unten) ist, wie berichtet, das erste in Serie gefertigte Elektrofahrzeug, in dessen Karosserie Solarzellen integriert sind. Damit produziert das Auto autark elektrische Energie, was die Reichweite vergrößert. Die Produktion des Sion, dessen Elektronik-Architektur für Sharing-Konzepte vorbereitet ist, wird im kommenden Jahr beginnen. Die Partnerschaft zwischen Continental und Sono Motors ist langfristig über den gesamten Lebenszyklus des Sion angelegt.

conti-e-achsantrieb-sion.jpg © Continental Mit Sono Motors hat Conti eine langjährige Partnerschaft geschlossen.

Serienproduktion bei Conti vor Start

Die Serienproduktion des weltweit eingesetzten Achsantriebs wird im dritten Quartal 2019 im Continental-Werk im chinesischen Tianjin beginnen. Den Grund für die Fertigung in China gibt der deutsche Zulieferer einerseits mit der Nähe zum aktuell größten und am schnellsten wachsenden Markt für Elektrofahrzeuge an. Andererseits wird auf die große Lieferantentenkette, die sich das Unternehmen in China aufgebaut hat, verwiesen. Auf der IAA in Frankfurt werden wir dann hoffentlich auch erfahren, in welchen Elektrofahrzeugen der neue Achsantrieb zum Einsatz kommen wird.

>>>Nachlesen:  Conti verbindet Reifen mit dem Internet

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten