Effizienter Japaner

Effizienter Japaner

Effizienter Japaner

Effizienter Japaner

1 / 4

Das kostet der neue Honda Civic Diesel

Im August 2017 hat Honda angekündigt, dass es für den Civic ab Frühjahr 2018 auch einen Dieselmotor geben wird. Nun haben die Japaner den Marktstart und die Preise der Selbstzündervariante verraten. Demnach ist die Markteinführung des neuen Civic 1.6 i-DTEC (Fotos oben) in Österreich mit März 2018 geplant. Der Einstiegspreis beträgt 21.990 Euro, zum Verkaufsstart wird darüber hinaus ein sogenannter „PowerBonus“ von 2.000 Euro angeboten. Die Limousinen-Version folgt im Mai 2018.

>>>Nachlesen:  Honda Civic 1.0 VTEC Turbo im Test

Klein, aber ausreichend kräftig

Beim neuen Civic kommt der stark überarbeitete 1.6 i-DTEC zum Einsatz. Der Motor leistet wie im Vorgänger 120 PS, bietet ein maximales Drehmoment von 300 Nm und beschleunigt den Civic in 9,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Er wird im  britischen Honda Werk gebaut und sowohl für die Limousine als auch den Fünftürer zur Verfügung stehen. Zum Marktstart ist der Diesel an ein 6-Gang-Schaltgetriebe gekoppelt, ab Mitte 2018 ist er optional auch mit der bekannten 9-Gang-Automatik erhältlich.

>>>Nachlesen:  Startschuss für den neuen Civic Type R

Verbrauch bereits nach neuem Verfahren gemessen

Der 1.6 i-DTEC ist einer der ersten Motoren, die offiziell im Rahmen des neuen WLTP-Verfahrens (Worldwide Harmonised Light Vehicle Test Procedure – WLTP), das den unrealistischen NEFZ-Test ablöst, auf Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen getestet wurde. Honda hat den Motor und die Abgasanlage stark überarbeitet. Das scheint sich bezahlt zu machen: Der neue Civic 1.6 i-DTEC bietet einen Kraftstoffverbrauch ab 3,4 Liter pro 100 km - nach WLTP-Zyklus wohlgemerkt.

>>>Nachlesen:  Honda Civic mit neuem Sauber-Diesel

Sauber dank Hightech

Der Dieselmotor verfügt u.a. über ein neues NOx-Speicher-Konverter-System mit größeren Katalysatoren und einem höheren Edelmetallgehalt (Silber, Platin und Neodym), der das Stickstoffoxidgas bis zum Regenerationszyklus speichert. Ein Rußsensor erkennt, wann der Regenerationszyklus erforderlich ist, was die Lebensdauer des Auspuffs erhöhen soll. Zu den weiteren Technik-Highlights zählen eine leichtgewichtige Kurbelwelle, ein Alu-Motorblock, Leichtlauf-Kolben aus einer Chrom-Molybdän-Stahllegierung sowie ein Niederdruck-Abgasrückführungssystem. Ein SCR-Kat (Adblue-Einspritzung) ist aber nicht mit an Bord. Honda schafft es dennoch, die strengste Abgasnorm Euro 6d-TEMP einzuhalten.

Noch mehr Infos über Honda finden Sie in unserem Marken-Channel.

Vier Ausstattungslinien

Auch als Diesel steht der Civic in den vier bekannten Ausstattungsvarianten S, Comfort, Elegance und Executive zur Verfügung. Bereits das Basismodell ist mit dem umfangreichen Sicherheitspaket „Honda Sensing“ (Präventiver Fahrerassistent, Kollisionswarnsystem, Aktiver Spurhalteassistent, Adaptive Geschwindigkeitsregelung, Verkehrszeichenerkennung, etc.) ausgestattet. Die Preise der zur Markteinführung verfügbaren Modelle sehen wie folgt aus:

Honda-Civic-1.6-i-DTEC-prei.jpg © Honda

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten