Bild: (c) Audi

Der stärkste A1

Audi A1 S-line mit 185 PS

Mit dem A1 S-line zeigt Audi auf dem Pariser Autosalon den (derzeit) stärksten Ableber seines Premium-Kleinwagens.

Wollte Audi nicht am Denkmal des legendären S1 rütteln, oder heben sich die Ingolstädter eine noch schärfere Variante des A1 für später auf? Auf dem Pariser Autosalon (2. - 17. Oktober) wird jedenfalls der A1 S-line vorgestellt, der sogar dem neuen Luxuslinder A7 Sportback die Show stehlen könnte.

Hier: Alle Informationen vom Audi A1

Bekannter Motor
Wie seine Plattformbrüder VW Polo GTI, Seat Ibiza Cupra und Skoda Fabia RS vertraut auch der kleine, starke Audi auf das bekannte, doppelt aufgeladene (Turbo und Kompressor) 1,4 TFSI Triebwerk in Kombination mit dem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe (heißt bei Audi "S-tronic"). Während die drei anderen mit einer Leistung von "nur" 180 PS ihr Auslangen finden müssen, leistet der A1 um Ganze fünf PS mehr. Das spielt bei den Fahrleistungen zwar keine Rolle, soll dem Premium-Zuschlag aber zumindest ein bisschen rechtfertigen. Optisch kennzeichnen den schnellen A1 die neue Frontschürze mit großen Lufteinlässen, große Räder, ein Heckspoiler und vermutlich ein Sportauspuff. (Fotos vom Heck gibt es noch nicht). Ein elektronische Quersperre (XDS) soll dafür sorgen, dass der Fronttriebler die Kraft auch auf die Straße bringt.

Hier: Der erste Fahrbericht vom neuen Audi

Schnell und sparsam
Dank der Leistung und des satten Drehmoments von 250 Nm stürmt der Kleine in 6,9 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht eine Spitze von ordentlichen 227 km/h. Dennoch sollen sich der Verbrauch mit 5,9 Liter (NEFZ) und der CO2-Ausstoß von 139g/km im Rahmen halten. Damit übertrifft er den bisherigen Top-Motor mit 122 PS bei den Fahrleistungen zwar deutlich, soll aber kaum mehr verbrauchen. Ein ausführlicher Test wird diese Ankündigung klären.

Hier: Tuning-Versionen vom neuen A1

Starttermin
Audi will den A1 S-line noch im Dezember zu den heimischen Händlern bringen. Unter 25.000 Euro wird sich aber nichts abspielen. Hinzu kommt noch die lange Aufpreisliste.

Hier: Die Österreich-Premiere des kleinen Audi

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .