02. Juli 2018 08:23
Wrangler mit Blaulicht & Sirene
Extrem cooler Jeep für die Polizei
Italienische Carabinieri patrouillieren mit dem Offroader an Stränden.
Extrem cooler Jeep für die Polizei
© oe24

Die italienischen Carabinieri dürfen sich über einen weiteren speziellen Newcomer in ihrem Fuhrpark freuen. Nachdem sie bereits über einen Lamborghini Huracán verfügen, haben sie nun auch noch einen Jeep Wrangler ausgefasst. Die italienischen Polizisten werden in dem Kult-Offroader ab diesem Sommer zum Schutz der Anwohner und Feriengäste auf den Stränden der Region Romagna patrouillieren.

Spezielle Lackierung

Bei dem Fahrzeug handelt es sich noch um den aktuellen Wrangler. Die völlig neue Generation kommt erst Ende des Jahres nach Europa. Doch das tut der Freude keinen Abbruch, schließlich ist der Geländegänger ein echter Hingucker. Lackiert in den auffälligen Polizei-Farben, hatte der Jeep nun seinen ersten Auftritt während einer feierlichen Übergabe auf dem Gelände des Carabinieri Oberkommandos in Rom, in Anwesenheit des Kommandeurs Giovanni Nistri (links) sowie Fiat Chrysler Automobiles (FCA)-Chef Sergio Marchionne (rechts):

Offroad-Paket und Maschinenpistolen-Halterung

Obwohl der Wrangler ohnehin für höchste Geländekompetenz steht, erhöht bei der Carabinieri-Version das Offroad-Paket des hauseigenen Zubehörspezialistens Mopar die Allrad-Fähigkeiten noch einmal. Das Paket umfasst eine Höherlegung um fünf Zentimeter, einen Lenkungs-Stabilisator, schwarze Leichtmetallräder der Dimension 17 x 8,5 Zoll, extragroße All Terrain Reifen der Dimension 32 Zoll sowie Spritzschutz an allen Kotflügeln und an den Seiten. Darüber hinaus verfügt dieser Wrangler natürlich über eine Sonderausstattung für die Carabinieri mit zum Beispiel Blaulicht, Sirene, Halterung für Maschinenpistolen und Signalkellen sowie ein portables Funkgerät.

Rimini und Riccione

Sobald der Wrangler in Dienst gestellt ist, wird er zur Überwachung der Strände der Romagna Riviera, und hier besonders eines 30 Kilometer langen Strandes zwischen Cattolica und Bellaria inklusive der beliebten Ferienorte Rimini und Riccione eingesetzt. Diese Art von Strand-Überwachung ist die erste ihrer Art in Italien und soll zu mehr Sicherheit und Schutz während der belebten Sommer-Saison beitragen.

>>>Nachlesen: