Facelift für Alfa Giulietta und Mito

Auffrischung

Facelift für Alfa Giulietta und Mito

Alfa Romeo stellt auf dem Genfer Autosalon 2016 (Publikumstage 3. bis 13. März) die überarbeiteten Modelle Giulietta und MiTo vor. Beide rücken damit nun optisch dichter an die neue Giulia heran, die im Sommer auf den Markt kommen wird. Am einfachsten sind die facegelifteten Versionen an der modifizierten Front erkennbar. Mit überarbeitetem Scudetto (Kühlergrill) und zwei horizontalen Lufteinlässen erinnert das „Gesicht“ nun stärker an frühere Modelle der italienischen Marke. Die neue Anordnung und das überarbeitete Design der Schriftzüge Giulietta und MiTo entsprechen nun jenem der Giulia. Darüber hinaus kommt bei den 2016er Versionen auch das modernisierte Markenlogo zum Einsatz.

Alfa-Romeo_fl_Giulietta_01.jpg © Alfa Romeo / FCA Obwohl die Giulietta schone einge Jahre auf dem Buckel hat, wirkt sie noch immer frisch.

Giulietta
Das Modellangebot der Giulietta präsentiert sich gestrafft. Künftig gibt es nur mehr drei Ausstattungslinien. Das Top-Modell Veloce wird vom bekannten Turbobenziner 1.750 TBi 16V mit 241 PS angetrieben. Neu bei dem Kompakten, der bereits ab Mitte März in den wichtigsten europäischen Märkten zu haben ist, ist unter anderem die Kombination aus einen 120 PS starkem 1,6-Liter-Turbodiesel mit Doppelkupplungsgetriebe (TCT).

Alfa-Romeo_fl_Giulietta_02.jpg © Alfa Romeo / FCA Das neue Uconnet Live setzt auf einen größeren Touchscreen.

Darüber hinaus hält auch das Entertainmentsystem Uconnect Live mit 6,5 Zoll großem Touchscreen, das auch im neuen Fiat Tipo zum Einsatz kommt, Einzug in die überarbeitete Giulietta. Wie dort, kann es um ein TomTom-Navigationssystem und eine Rückfahrkamera erweitert werden.

Alfa-Romeo_fl-Mito_01.jpg © Alfa Romeo / FCA Auch dem Mito steht das überarbeitete Scudetto und das neue Logo gut.

Mito
Die Markteinführung des überarbeiteten Mito steht für Juni in Italien und Frankreich auf dem Programm. Im September folgen die restlichen Länder. Besucher der Genfer Messe erwartet die Topversion MiTo Veloce, unter deren Haube ein 170 PS leistender 1,4-Liter-Turbobenziner sitzt. Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen gehören das Doppelkupplungsgetriebe (TCT) sowie neu ins Programm aufgenommene Sportsitze von Sabelt, die mit einem Mix aus schwarzem Stoff und Alcantara bezogen sind.  

Alfa-Romeo_fl-Mito_02.jpg © Alfa Romeo / FCA So sieht der knackigste Hintern der Polo-Klasse aus.

Noch mehr Infos über Alfa Romeo finden Sie in unserem Marken-Channel.

button_tobi_oe24.png

Die besten gebrauchten Alfa Romeo-Modelle gibt es hier >>>

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X
Es gibt neue Nachrichten