Toyota verpasst dem Prius ein Facelift

Upgrade für 4. Generation

Toyota verpasst dem Prius ein Facelift

Toyota verpasst dem Prius ein Facelift. Die überarbeitete Version des Hybrid-Aushängeschildes feiert auf der Los Angeles Auto Show 2018 (bis 8. Dezember) ihre Weltpremiere. Da die Plattform und der 122 PS starke Antriebsstrang für die vierte Generation völlig neu entwickelt wurden, tut sich diesbezüglich nichts. Das Facelift bezieht sich „nur“ auf die Optik und auf neue Ausstattungs-Features.

toyota-prius-fl-2019-off1.jpg © Toyota

Design

Am einfachsten ist der überarbeitete Prius von vorne zu erkennen. Hier gibt es nun neue Scheinwerfer mit doppelten LED-Einheiten (Bi-Beam-LED), die das Sichtfeld bei Dunkelheit vergrößern sollen. Frontschürze und Grill wurden ebenfalls dezent überarbeitet. Seitlich stechen - je nach Ausstattung - die neu gestalteten Radkappen der 15-Zoll-Räder bzw. die neuen 17-Zoll-Leichtmetallfelgen ins Auge. Am Heck wurden die Rückleuchten neu designt und der Stoßfänger optisch angehoben. Darüber hinaus sollen die horizontalen Linien an Front und Heck optisch für einen tieferen Schwerpunkt sorgen. Die neuen Lackierungen karmina rot metallic und reflex blau metallic (siehe Fotos) runden das äußere Facelift ab.

toyota-prius-fl-2019-off2.jpg © Toyota

Innenraum

Innen hat sich ebenfalls einiges getan. Neben dem Einsatz hochwertigerer Materialien will Toyota auch die Bedienung bzw. Übersicht verbessert haben. Konkret wurde die Anordnung der Instrumente auf der Mittelkonsole und der Armaturentafel geändert. Der bis zu 11,6 Zoll große HD-Touchscreen des überarbeiteten Toyota Touch 2 Multimediasystems reagiert nun flotter und kann jetzt über die von Smartphones bekannten Gesten (wischen, scrollen, zoomen) gesteuert werden. Zu den weiteren Verbesserungen zählen eine vergrößerte induktive Ladeschale für kompatible Handys sowie die Anzeige von Navigationshinweisen direkt im Head-up-Display. Neue Sitze versprechen einen verbesserten Langstreckenkomfort.

>>>Nachlesen:  Toyota Prius Plug-in-Hybrid im Test

Verfügbarkeit

In Europa soll der überarbeitete Prius im Frühjahr 2019 in den Handel kommen. Das bewährte Sicherheitspaket Toyota Safety Sense mit zahlreichen aktiven Assistenzsystemen ist wieder serienmäßig mit an Bord. Preise gibt es noch nicht. Derzeit ist der Hybrid-Pionier in Österreich ab 29.990 Euro zu haben.

Noch mehr  Infos über Toyota/Lexus finden Sie in unserem Marken-Channel.

>>>Nachlesen:  Neuer Prius auch in der Praxis sparsam

>>>Nachlesen:  2 Millionen Hybrid-Toyotas in Europa

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten