Günstiger Kompakter

Günstiger Kompakter

Günstiger Kompakter

Günstiger Kompakter

Günstiger Kompakter

Günstiger Kompakter

Günstiger Kompakter

1 / 7

Fiat rüstet den Tipo ordentlich auf

Mit dem Tipo hat Fiat endlich wieder einen Kompakten am Start, der mehr als ein reines Mauerblümchendasein führt. Nun rüsten die Italiener ihren Golf-Gegner technisch auf und strukturieren zudem die Ausstattungslinien neu. Angeboten werden ab sofort die Modellvarianten Pop, Street, Mirror, Lounge, Business und S-Design. Gleichzeitig bringt der Tipo, der nach wie vor in den Karosserievarianten Limousine, 5-Türer und Kombi zur Wahl steht, eine erweiterte Serienausstattung mit.

fiat-tipo-2019-960-off2.jpg © FCA

Top und Street

Der Tipo „Street“ will vor allem junge Kunden ansprechen. Im Vergleich zum „Pop“ bietet er zusätzlich glänzend schwarz lackierte 16-Zoll-Leichtmetallräder, abgedunkelte Scheiben hinten, LED-Tagfahrlicht, Tempomat, Bluetooth-Freisprecheinrichtung und -Audiostreaming sowie ein Multifunktions-Lederlenkrad. Außen gibt es einen glänzend schwarz lackierten Kühlergrill sowie in Schwarz gehaltene Verkleidungen der B-Säulen sowie Einfassungen der Nebelscheinwerfer. Zur weiteren Serienausstattung des Street zählen u.a. manuelle Klimaanlage, MP3-Radio mit USB-Anschluss sowie eine Instrumentenanzeige mit TFT-Display.

fiat-tipo-2019-960-off3.jpg © FCA

Mirror und Business

Wie bei den anderen Mirror-Modellen von Fiat steht auch beim neuen Tipo „Mirror“ die Konnektivität im Fokus. Sein Entertainmentsystems Uconnect mit 7 Zoll Touchscreen (17,8 cm) gestattet durch Apple CarPlay bzw. Android Auto von Google die nahtlose Einbindung kompatibler Smartphones – inklusive Nutzung vieler Apps und Navigation via Apple Karten, Google Maps oder WAZE. Zur Serienausstattung des Mirror gehören außerdem 16-Zoll-Leicht­metallräder, Nebelscheinwerfer mit Abbiegefunktion, Klimaautomatik und Tempomat. Beim Tipo „Businsess“ sind darüber hinaus u.a. Bi-Xenon Scheinwerfer, Digitalradio (DAB+), automatisch abblendender Innenspiegel, Regensensor, Lichteinschaltsensor, adaptiver Tempomat mit Geschwindigkeitsbegrenzer, autonomer Notbremsassistent, Rückfahrkamera und Einparkhilfe hinten mit an Bord. Ein weiteres Highlight der Business-Version markiert das Uconnect 7'' HD LIVE, das zusätzlich ein Navigationssystem mit vorinstallierter Europakarte bietet.

fiat-tipo-2019-960-off1.jpg © FCA

S-Design

Die Version „S-Design“, die nur für 5-Türer und Kombi erhältlich ist, gab es bereits vor der Neustrukturierung. Mit ihr nehmen die Italiener eine sportlich angehauchte Zielgruppe ins Visier. Die Serienausstattung wurde jetzt durch dunkle 18-Zoll-Leichtmetallräder und einem schwarzen Dachhimmel erweitert. Darüber hinaus hat der Tipo S-Design im Vergleich zum Mirror zusätzlich Bi-Xenon-Scheinwerfer, adaptiven Tempomat mit autonomem Notbremsassistenten (bei Motoren mit 120 PS), in Wagenfarbe lackierte Türgriffe und spezielle Sitzbezüge in einer Stoff-Leder-Kombination an Bord. Für einen sportlicheren Look sorgen Details in schwarzer Klavierlackoptik, unter anderem im Interieur sowie an Außenspiegeln, Kühlergrill und den Einfassungen der Nebelscheinwerfer. Zudem ist das Modell jetzt auch auf Wunsch mit schwarzem Dach als Kontrast zur Lackierung erhältlich. Für den Tipo S-Design steht ab sofort exklusiv das neue Ausstattungspaket „Sport" zur Verfügung. Das nur für den 5-Türer erhältliche Paket beinhaltet vergrößerte Front- und Heckspoiler, Seitenschweller und eine Heckschürze mit Diffusoroptik.

fiat-tipo-2019-960-off.jpg © FCA

Motorenpalette

Motorenseitig stehen für den Tipo zwei Benziner und zwei Turbodiesel zur Wahl, die nun alle die Abgasnorm Euro 6d-Temp erfüllen. Der Vierzylinder-Saugbenziner 1.4 16V leistet 95 PS. Der mit Turbolader versehene Benziner 1.4 T-Jet produziert 120 PS und stellt ein maximales Drehmoment von 215 Nm zur Verfügung. Für Dieselfreunde gibt es die beiden Vierzylinder-Turbomotoren 1.3 MultiJet  mit 95 PS und 200 Nm sowie 1.6 MultiJet mit 120 PS und 320 Nm. Beide Varianten verfügen - wie der stärkere Benziner - über eine Start&Stopp-Automatik. Weiters ist bei den Selbstzündern eine SCR-Abgasreinigung mit AdBlue an Bord. Der Tipo 1.6 MultiJet kann alternativ zum Handschaltge­triebe auch mit einem Doppelkupplungsgetriebe (DCT) kombiniert werden.

fiat-tipo-2019-960-off5.jpg © FCA

Verfügbarkeit und Preise

Der Tipo Modelljahr 2019 ist in Österreich ab sofort bestellbar. Beim 5-Türer sehen die Einstiegspreise wie folgt aus:

  • Tipo Pop ab 15.790 Euro
  • Tipo Street ab 16.990 Euro
  • Tipo Mirror ab 18.190 Euro
  • Tipo Lounge ab 18.790 Euro
  • Tipo Business ab 22.590 Euro
  • Tipo S-Design ab 22.790 Euro

 

>>>Nachlesen:  Fiat Tipo S-Design kommt zum Kampfpreis

Noch mehr Infos über Fiat finden Sie in unserem Marken-Channel.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten