02. Juni 2019 08:25
Mit Auto aus China angereist
GTI-Treffen 2019: Jeffery Li wurde zum Star
Junger Chinese hatte eine über 10.000 km lange Anfahrt – jeder wollte ein Foto.
GTI-Treffen 2019: Jeffery Li wurde zum Star
© oe24

Obwohl an den ersten beiden Tagen des GTI-Treffens 2019 das Wetter nicht so richtig mitspielte, war das Tuning-Event, das auf der Nacht zum Sonntag zu Ende ging, ein großer Erfolg. In diesem Jahr gab es neben den getunten Autos und diversen Live-Musikacts aber einen weiteren Star, den vor kurzem noch kaum jemand kannte.

>>>Nachlesen:  GTI-Treffen startet: Fan aus China ist da!

Jeffery Li als heißbegehrtes Foto-Motiv

Dabei handelt es sich um Jeffery Li, der – wie mehrmals berichtet – die wohl längste jemals absolvierte Anfahrt zum GTI-Treffen hatte. Der junge Chinese reiste mit seinem getunten Passat Variant aus der Hafenstadt Guangzhou an. Für die über 10.000 km lange Fahrt brauchte er 28 Tage und traf am Mittwoch pünktlich zum Start des Tuning-Events in Kärnten ein. Von diesem Zeitpunkt an gab es bei den anderen Besuchern und sogar bei der Exekutive kein Halten mehr. Jeder wollte ein Foto mit Jeffery Li und seinem alten VW-Kombi:

Freund war mit dabei

Jeffery Li war nicht allein unterwegs. Ein guter Kumpel war bei der langen Anreise mit dabei. Auf Instagram haben sie ihren coolen Trip mit Fotos und Videos dokumentiert.

>>>Nachlesen: 

>>>Nachlesen:  GTI-Treffen startet: Fan aus China ist da!

>>>Nachlesen:  GTI-Treffen 2019: Fans in Partystimmung

>>>Nachlesen:  VW zeigt zwei scharfe Golf-Modelle

>>>Nachlesen:  GTI-Treffen 2019: Rundgang an Tag 1