Jaguar C-X75 - Sportwagen der Zukunft
Jaguar C-X75 - Sportwagen der Zukunft
Jaguar C-X75 - Sportwagen der Zukunft
Jaguar C-X75 - Sportwagen der Zukunft
Jaguar C-X75 - Sportwagen der Zukunft
Jaguar C-X75 - Sportwagen der Zukunft
Jaguar C-X75 - Sportwagen der Zukunft
Jaguar C-X75 - Sportwagen der Zukunft
Jaguar C-X75 - Sportwagen der Zukunft

Pariser Autosalon 2010

Jaguar C-X75 - Sportwagen der Zukunft

Mit dem C-X75 stellt Jaguar in Paris eine atemberaubende Studie vor. So werden die 780 PS starken Elektromotoren bei Bedarf von zwei Turbinen (!) befeuert.

Jaguars Showcar für den Autosalon von Paris (30. September und 1. Oktober für Fachbesucher und die Presse, ab 2. Oktober offiziell geöffnet) hört auf die schlichte Bezeichnung C-X75, wobei das 75 für das 75-jährige Firmenjubiläum steht, welches die Marke mit der schnellen Raubkatze im Jahr 2010 feiert. Jaguar präsentierte die Studie noch bevor VW seine große Konzernnacht startete.

Diashow:

1/9
Jaguar C-X75 - der genialste Sportwagen aller Zeiten?
Jaguar C-X75 - der genialste Sportwagen aller Zeiten?
2/9
Jaguar C-X75 - der genialste Sportwagen aller Zeiten?
Jaguar C-X75 - der genialste Sportwagen aller Zeiten?
3/9
Jaguar C-X75 - der genialste Sportwagen aller Zeiten?
Jaguar C-X75 - der genialste Sportwagen aller Zeiten?
4/9
Jaguar C-X75 - der genialste Sportwagen aller Zeiten?
Jaguar C-X75 - der genialste Sportwagen aller Zeiten?
5/9
Jaguar C-X75 - der genialste Sportwagen aller Zeiten?
Jaguar C-X75 - der genialste Sportwagen aller Zeiten?
6/9
Jaguar C-X75 - der genialste Sportwagen aller Zeiten?
Jaguar C-X75 - der genialste Sportwagen aller Zeiten?
7/9
Jaguar C-X75 - der genialste Sportwagen aller Zeiten?
Jaguar C-X75 - der genialste Sportwagen aller Zeiten?
8/9
Jaguar C-X75 - der genialste Sportwagen aller Zeiten?
Jaguar C-X75 - der genialste Sportwagen aller Zeiten?
9/9
Jaguar C-X75 - der genialste Sportwagen aller Zeiten?
Jaguar C-X75 - der genialste Sportwagen aller Zeiten?
Bilder: Hersteller

Zwei Turbinen als Range Extender
Bei der Studie handelt es sich um einen Hybridsportler mit Range Extendern, die bei Bedarf die leeren Akkus mit zusätzlicher Power beliefern. Als Reichweitenverlängerer kommen jedoch keine Standard-Verbrennungsmotoren, sondern zwei 95 PS starke und 25 kg leichte Turbinen zum Einsatz. Laut Jaguar verbrauchen die beiden so wenig Diesel, dass der CO2-Wert bei unglaublichen 28 g/km liegt. Die Reichweite wird mit ordentlichen 570 km beziffert. Dabei drehen die Turbinen mit bis zu 80.000 Touren und können einzeln oder im Zusammenspiel arbeiten.

Cooles Design und unglaublich schnell
Neben der Technik beeindruckt auch das Design der komplett aus Kohlefaser gefertigten Karosserie. Sie kommt ohne störende Spoiler aus und sorgt für einen perfekten Luftwiderstandsbeiwert. Die E-Motoren leisten zusammen 780 PS und verteilen ihre Kraft über ein stufenloses Getriebe auf alle vier Räder. So gerüstet, stürmt der 1350 Kilo leichte C-X75 in 3,4 Sekunden auf 100 km/h und erreicht Top-Speed 328 km/h. Das funktioniert jedoch nur eine Minute lang, denn dann wird es den Motoren zu warm. Immerhin erlaubt die Technik (ohne nachladen) acht Minuten lang mit 220 km/h zu fahren. Bei Tempo 160 stellt sich laut Jaguar ein Gleichgewicht zwischen Verbrauch und Rekuperation (Energie-Rückgewinnung) ein.

Eine Serienfertigung ist nicht geplant, das Design gibt jedoch einen Ausblick auf kommende Sportwagen (XK-Nachfolger) der Marke.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .