Jeep Cherokee mit neuem Top-Motor

2,0 T-GDI Trailhawk startet

Jeep Cherokee mit neuem Top-Motor

2018 hat Jeep dem Cherokee ein umfangreiches Facelift verpasst, bei dem unter anderem das bei vielen Fans umstrittene Frontdesign deutlich entschärft wurde. Nun bringen die Italo-Amerikaner ein neues Top-Modell des SUVs an den Start. Dieses wird von einem neuen Vierzylinder-Benziner befeuert, der stets an einen Allradantrieb und an eine 9-Gang-Automatik gekoppelt ist. Zudem ist der überarbeitete Cherokee mit dem neuen Motor ausschließlich als besonders Offroad-taugliche "Trailhawk"-Variante (spezielles Allradsystem, mehr Bodenfreiheit, größere Verschränkung, Beplankungen, Unterfahrschutz, Geländereifen, etc.) zu haben.

jeep-cherokee-trailhawk6.jpg © Jeep / FCA

Leistung

Im Cherokee 2,0 T-GDI Trailhawk bringt es der Turbomotor auf 272 PS. Wem diese Leistung bekannt vorkommt, liegt richtig. Das selbe Triebwerk ist nämlich auch im Wrangler erhältlich. Wie beim Hardcore-Offroader beträgt das maximale Drehmoment auch beim 4,62 m langen, 1,89 m breiten und 1,71 m hohen SUV exakt 400 Nm. So gerüstet, sprintet der neue Top-Cherokee in 7,3 Sekunden auf Tempo 100, die Spitze liegt bei 206 km/h. Den Normverbrauch gibt Jeep mit realistischen 9,0 Liter auf 100 Kilometer an. Dank ambitioniertem Allradantrieb und einer Anhängelast von bis zu 1.800 kg eignet sich das Fahrzeug auch als Zugwagen.

jeep-cherokee-trailhawk.jpg © Jeep / FCA

Ausstattung

Die Serienausstattung des neuen Top-Modells der Baureihe fällt üppig aus. Zu den Highlights zählen das Uconnect Multimediasystem mit 8,4 Zoll großem Touchscreen, Smartphone-Integration (Apple CarPlay und Android Auto), Alpine Soundsystem, Panorma-Glasdach, Keyless Go sowie zahlreiche Assistenzsysteme (Aktiver Geschwindigkeitsbegrenzer, Adaptiver Tempomat mit Stop & Go-Funktion, Kollissionswarner Plus inklusive Fußgängererkennung und Notbremsfunktion, Totwinkel-Assistent mit hinterer Querbewegungserkennung und Spurhalteassistent). Vordere und hinteren Einparksensoren sowie der Parkassistent für Längs- und Querparken runden die Serienausstattung ab.

jeep-cherokee-trailhawk4.jpg © Jeep / FCA

Preis

In Österreich kostet der neue Cherokee Trailhawk 2,0 T-GDI mindestens 60.990 Euro. Zum Vergleich: Das Basismodell (150 PS Diesel mit Frontantrieb) ist ab 44.990 Euro zu haben. Als weiter Motorisierung bietet Jeep einen 195 PS starken Selbstzünder an.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X
Es gibt neue Nachrichten