Jetzt kommt der Fiat 500 Spiaggina '58

Hommage an Kult-Modell

Jetzt kommt der Fiat 500 Spiaggina '58

Im Sommer 1958 brachte Fiat den 500 Jolly (Foto ganz unten) auf den Markt. Das Modell war besser bekannt unter dem Spitznamen „Spiaggina“, zu Deutsch so viel wie Liegestuhl. Der kleine Italiener war ein sogenanntes „Beach Car", gebaut hauptsächlich, um damit an den Strand zu fahren. Exakt 60 Jahre später startet die Spiaggina ein Comeback. Und zwar als neues Sondermodell Fiat 500 Spiaggina '58, das eine klare Hommage an den kultigen Vorläufer ist. Passend zur Jahreszahl des Originals werden lediglich 1.958 Stück produziert. Jedes der limitierten Modelle ist umfangreich ausgestattet und mit speziellen Designdetails versehen. Nach dem neuen 500 Collezione ist das bereits das zweite Cinquecento-Sondermodell binnen weniger Monate.

fiat-500-Spiaggina-58-960-o.jpg © FCA

Nur als Cabrio

Als weitere Hommage an den Fiat 500 Jolly wird das neue Sondermodell ausschließlich als Cabriolet angeboten. Die Karosserie ist in Volare Blau lackiert, das Stoffverdeck im Farbton Elfenbein gehalten, um die Karosserie verläuft in Hüfthöhe eine weiße Zierlinie. Diese Farbgebung wird durch zusätzliche Klassiker-inspirierte Details betont, darunter die 16-Zoll-Leichtmetallräder im Vintage-Design, Seitenschutzleisten mit Logo 500, Abdeckkappen der Außenspiegel in Chrom-Optik, historische Logos sowie der kursiv ausgeführte Schriftzug „Spiaggina" auf der Heckklappe.

fiat-500-Spiaggina-58-960-.jpg © FCA

Innenraum und Ausstattung

Auch im Interieur wartet das Sondermodell mit einigen Besonderheiten auf. Dazu zählen die ebenfalls in Volare Blau lackierte Armaturenbretteinlage, die zweifarbigen Sitzbezüge mit grau gestreiftem unterem Bereich und elfenbeinfarbenem Oberteil, das Lenkrad mit historischem Markenlogo sowie spezifische Fußmatten. Zur Serienausstattung des Fiat 500 Spiaggina '58 zählt u.a. das Entertainmentsystem "Uconnect HD NAV LIVE“ mit 17,8 cm Display, TomTom Navi und Smartphone-Integration (Apple CarPlay und Android Auto). Darüber hinaus sind der 7-Zoll-Bildschirm im Kombiinstrument, Klimaautomatik, Einparksensoren hinten und höhenverstellbarer Fahrersitz serienmäßig mit an Bord.

>>>Nachlesen:  Jetzt startet der Fiat 500 Collezione

Antrieb

Für das neue Cinquecento-Sondermodell stehen zwei bekannte Benziner zur Wahl: der Vierzylinder 1.2 8V mit 69 PS und der Zweizylinder TwinAir mit 85 PS. Der Bestellstart erfolgt laut Fiat in Kürze. Dann werden auch die Preise verraten.

Die limitierte Serie wird wahrscheinlich schnell vergriffen sein. Denn der Fiat 500 ist nach wie vor ein echter Bestseller. Auch 2018 führte der Cityflitzer nach den ersten fünf Monaten in zehn europäischen Ländern (inklusive Österreich) die segmentbezogene Verkaufshitparade an.

Noch mehr Infos über Fiat finden Sie in unserem Marken-Channel.

fiat-500-Spiaggina-58-960-2.jpg © FCA Der Fiat Jolly aus dem Jahr 1958

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten