Kia-Studie
Kia-Studie
Kia-Studie
Kia-Studie
Kia-Studie

Kompakter Sportler

Kia-Studie "Provo" zeigt neues Marken-Design

Das Coupé-ähnliche Schrägheckmodell setzt auf ein Hybridsystem.

Im Jänner kündigte Kia für den Genfer Autosalon 2013 (7. bis 17. März) eine völlig neue Studie an. Bisher gab es von dem Fahrzeug, das laut Hersteller einen konkreten Ausblick auf das kommende Marken-Design geben soll, lediglich einige Skizzen . Nun haben die Koreaner Fotos und den Namen des Konzeptfahrzeugs verraten. Dabei zeigt sich, dass sich der "Provo" durchaus sehen lassen kann. Das Coupé-ähnliche Schrägheckmodell hat ein schnörkelloses aber zugleich sportliches Design, wird angetrieben durch ein Hybridsystem mit Turbobenziner und Elektromotor – und deutet an, wo Kia künftig im B-Segment Wachstumspotenzial sieht.

© Kia

Design
Der nur 3,88 Meter lange und 1,38 Meter flache Provo steht mit seinen kurzen Überhängen und der breiten Spur sehr knackig am Asphalt. Auf den ersten Blick wird klar, dass das Auto Fahrspaß vermitteln soll. Am auffälligsten ist die neu Frontpartie, die so gar nicht an die aktuellen Modelle erinnert. Der flügelförmige Splitter, Karosserieelemente aus Karbon, der schmale Grill und die Cluster von winzigen LED als Frontscheinwerfer machen den kompakten Sportler zum Hingucker. Der dynamische Eindruck wird durch die langgestreckte Haube, die ausgeprägten Flanken, die mächtigen 19-Zöller, die visierähnliche Frontscheibe und dem „abgeschnittenen“ Heck noch verstärkt. Letzteres verfügt über einen verstellbaren Diffusor, durch den sich die Aerodynamik verändern lässt. Das Öffnen der Türen erfolgt über elektronische Griffe, die fast unsichtbar in die Türen eingelassen sind und auf Fingerdruck ausklappen.

© Kia

Hybrid-Antrieb
Die Studie wird angetrieben von einem so genannten „Smart 4WD“-Hybridsystem, das den 204 PS starken 1,6-Liter-Turbo-GDI-Benziner aus dem neuen Pro Cee´d GT , der auch in Genf seine Weltpremiere feiert, mit einem Elektromotor kombiniert. Der Elektroantrieb liefert bei Bedarf zusätzliche Energie an die Hinterräder, bei niedrigen Geschwindigkeiten kann das Fahrzeug auch rein elektrisch bewegt werden. Ein Doppelkupplungsgetriebe – das erste siebenstufige DCT von Kia – rundet das Technik-Paket des "Provo" ab. Da sind wir schon gespannt, wann wir dieses System in einem Serienmodell sehen.

© Kia

Innenraum
Im Cockpit geht es vergleichsweise seriennah zu. Das Interieur verbindet Funktionalität mit einer klaren Formensprache. So kennen wir das auch aus der aktuellen Modellpalette der Koreaner. Die Instrumentenanzeige enthält große analoge Rundinstrumente auf einem Digitaldisplay, in der Mitte befindet sich ein kleineres Display mit weiteren verschiedenen Anzeigen. Weil die gesamte Einheit digital gesteuert wird, können auch alternative Funktionen programmiert werden. Auf dem Mitteltunnel sind mehrere Steuerungselemente positioniert: Der Startknopf für den Motor, der Wählhebel für das siebenstufige Doppelkupplungsgetriebe und ein Multi-Media-Display mit Touchscreen.

Laut Kia hat der Provo derzeit keine Chance auf eine Serienfertigung. Er zeigt jedoch, wohin die Reise bei den Koreanern in Zukunft geht.

Noch mehr Infos über Kia finden Sie in unserem Marken-Channel.

Fotos vom (Pro) Cee´d GT

Diashow: Fotos vom neuen Kia (Pro) Cee´d GT

1/9
Kia Cee´d GT und Pro Cee´d GT
Kia Pro Cee´d GT

Vorne gibt es eine neue Schürze mit größeren Lufteinlässen sowie ein markantes LED-Tagfahrlicht im Eiswürfel-Design.

2/9
Kia Cee´d GT und Pro Cee´d GT
Kia Pro Cee´d GT

Chice 18-Zoll-Felgen, Seitenschweller, rote Bremssättel...

3/9
Kia Cee´d GT und Pro Cee´d GT
Kia Pro Cee´d GT

...und Doppelendrohr runden den optischen Auftritt ab.

4/9
Kia Cee´d GT und Pro Cee´d GT
Kia Pro Cee´d GT

Eine sportive Innenausstattung mit serienmäßigen Recaro-Sportsitzen in Stoff-Leder-Ausführung und kleine aber feine sportive Akzente (GT-Schriftzüge, rote Nähte) erfreuen den geneigten Sportfahrer.

5/9
Kia Cee´d GT und Pro Cee´d GT
Kia Pro Cee´d GT

Im schwarzen Grill ist ein glänzendes GT-Logo integriert.

6/9
Kia Cee´d GT und Pro Cee´d GT
Kia Pro Cee´d GT

Hier sieht man, dass hinter den 18-Zöllern rot lackierte Bremssättel hervorlugen.

7/9
Kia Cee´d GT und Pro Cee´d GT
Kia Cee´d GT

Der Fünftürer trumpft mit den selben Attributen auf.

8/9
Kia Cee´d GT und Pro Cee´d GT
Kia Cee´d GT und Pro Cee´d GT

Innen gibt es neben den Recaro-Sportsitzen auch...

9/9
Kia Cee´d GT und Pro Cee´d GT
Kia Cee´d GT und Pro Cee´d GT

...ein Sportlenkrad mit rotem GT-Schriftzug.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .