Kohlefaser-Lamborghini
Kohlefaser-Lamborghini
Kohlefaser-Lamborghini
Kohlefaser-Lamborghini
Kohlefaser-Lamborghini

Pariser Autosalon 2010

Kohlefaser-Lamborghini "Sesto Elemento"

Der nur 999 Kilogramm leichte Lambo beschleunigt in 2,5 Sekunden auf Tempo 100.

Wie angekündigt, stellt Lamborghini auf dem Pariser Autosalon eine komplett aus Kohlefaser gefertigte Studie vor. Diese hört auf den Namen Sesto Elemento und wurde im Rahmen des Volkswagen-Konzernabends (am Mittwoch 29. September) mit zahlreichen weiteren Modellen präsentiert.

Diashow:

1/5
Kohlefaser-Lamborghini
Kohlefaser-Lamborghini "Sesto Elemento" in Paris
2/5
Kohlefaser-Lamborghini
Kohlefaser-Lamborghini "Sesto Elemento" in Paris
3/5
Kohlefaser-Lamborghini
Kohlefaser-Lamborghini "Sesto Elemento" in Paris
4/5
Kohlefaser-Lamborghini
Kohlefaser-Lamborghini "Sesto Elemento" in Paris
5/5
Kohlefaser-Lamborghini
Kohlefaser-Lamborghini "Sesto Elemento" in Paris
Bilder: Hersteller



Leicht - leichter - Sesto Elemento

Auf Deutsch bedeutet Sesto Elemento das Sechste Element und diese Bezeichnung kommt nicht von ungefähr. Denn wie wir alle im Physik-/Chemieunterricht gelernt haben, steht Kohlenstoff im Periodensystem an sechster Stelle. Und Kohlenstoff ist auch das richtige Stichwort für dieses Geschoss. Der superleichte Werkstoff zieht sich nämlich wie ein roter Faden durch das gesamte Fahrzeug. Neben der Karosserie sind selbst die Radaufhängung und das Cockpit aus dem Material gefertigt. Lamborghini hat dieses Mal den Hebel bewusst nicht an einem Mehr an Leistung, sondern bei der Reduktion des Gewichts angesetzt. Davon profitieren nicht nur das Fahrverhalten, die Beschleunigung und die Bremswege sondern auch der Verbrauch. Dank des Leichtbau-Konzepts bringt der Sesto Elemento gerade einmal 999 kg auf die Waage und dringt somit schon in Lotus-ähnliche Sphären vor. Obwohl Lotus beim neuen Elite, der ebenfalls in Paris Premiere feiert, wiederum einen anderen Kurs einschlägt.

Unglaubliche Fahrleistungen

Angetrieben wird die Kohlefaser-Flunder vom bekannten V10 der auch im Gallardo LP570-4 Blancpain und Superleggera seinen Dienst verrichtet. Der hochdrehende Sauger leistet unverändert 570 PS (Leistungsgewicht: 1,75 kg/PS) und soll die Studie in rund 2,5 Sekunden auf Tempo 100 beschleunigen. Für diesen beeindruckenden Vortrieb, der auf Bugatti Veyron-Niveau (über 1000 PS) liegt, sind auch das perfekte Zusammenspiel von e-gear-Schaltung, Differenzial und Allradantrieb verantwortlich. Die Höchstgeschwindigkeit des Über-Lambos liegt jenseits der 300 km/h.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .