Lamborghini ist erfolgreich wie nie

Unglaublicher Verkaufsrekord

Lamborghini ist erfolgreich wie nie

Italiener setzten im ersten Halbjahr 2019 mehr Autos ab als im Gesamtjahr 2017.

Der beeindruckende Erfolgslauf von Lamborghini setzt sich fort. Nach dem absoluten Verkaufsrekord im Vorjahr, zeigen die Zeichen weiter nach oben. So lieferte die italienischen  Audi -Tochter in  den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2019 insgesamt 4.553 Fahrzeuge an Kunden aus. Verglichen mit derselben Zeitspanne des Vorjahres (1. Jänner bis 30. Juni 2018) bedeutet dies eine Steigerung von imposanten 96 Prozent. Noch beeindruckender: Damit hat Lamborghini mit 30. Juni bereits die Gesamtjahres-Absatzzahlen von 2017 übertroffen (Jänner bis Dezember).

>>>Nachlesen:  Lamborghini Huracán fürs Gelände

Urus vor Huracán und Aventador

Wie erwartet, kam ein wesentlicher Beitrag zu diesem Absatzwachstum vom ersten SUV der Marke, dem  Urus  (Bild). Vom 650 PS starken Crossover wurden heuer in den ersten sechs Monaten 2.693 Fahrzeuge ausgeliefert. Die Supersportwagen Modellreihen machen gut 40 Prozent der Auslieferungen aus. Der  Huracán  brachte es auf 1.211 Fahrzeuge, einschließlich der Auslieferungen während der Auslaufphase des Performante und der Einführung des neuen  Huracán EVO  (Spyder und Coupé), dessen Auslieferungen erst im Juni 2019 begonnen haben. Der Aventador konnte dank des  neuen SVJ Modells  (Roadster und Coupé) mit 649 an Kunden ausgelieferten Fahrzeugen sein Niveau aus dem Vorjahr halten.

>>>Nachlesen:  Aventador SVJ Roadster schafft über 350 km/h

Wichtigste Absatzmärkte

Der größte Einzelmarkt war für Lamborghini erneut die USA, gefolgt von China, Großbritannien, Japan und Deutschland. Die Region mit dem größten Wachstum war Amerika, mit einem Zuwachs von 128 Prozent auf 1.543 Fahrzeuge, gefolgt von Asien, wo der Hersteller seinen Absatz auf 1.184 Einheiten mehr als verdoppeln konnte, sowie Europa mit einer Steigerung von über 67 Prozent auf 1.826 an Kunden ausgelieferte Fahrzeuge. Für den Hersteller macht sich die Tatsache, dass es weltweit immer mehr Superreiche gibt, also äußerst positiv bemerkbar. Unter 200.000 Euro ist (hierzulande) nämlich kein Lamborghini-Modell erhältlich.

>>>Nachlesen:  Lamborghini-SUV Urus ist ein Bestseller

>>>Nachlesen:  Neuer Huracán Evo Spyder ist offene Fahrmaschine

Noch mehr Infos über Lamborghini finden Sie in unserem Marken-Channel.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .