Lexus zeigt den neuen LS 500h

Hybrid fürs Flaggschiff

Lexus zeigt den neuen LS 500h

Nach dem Benziner ist nun der elektrifizierte Antriebsstrang an der Reihe.

Mit der Weltpremiere des brandneuen LS hatte Lexus einen der großen Stars der diesjährigen Detroit Auto Show (Anfang Jänner) am Start. Das neue Flaggschiff, das gegen Mercedes S-Klasse, BMW 7er und Audi A8 antritt, ist das Aushängeschild der noblen Toyota -Tochter. In den USA wurde die über 5,20 Meter lange Limousine als LS 500 mit einem  421 PS starken 3,5 Liter V6 Bi-Turbo-Benziner vorgestellt. In Österreich wird sie aber wohl nur als Hybridvariante starten.

Premiere in Genf

Da passt es gut, dass Lexus nun die Weltpremiere des LS 500h (Bild oben) für den Genfer Autosalon 2017 (Publikumstage: 9. bis 19. März) angekündigt hat. Tiefer lassen sich die Japaner aber noch nicht in die Karten blicken. In der Ankündigung heißt es nur, dass die Hybrid-Variante beim Benziner ebenfalls auf den 3,5 Liter-V6 aus dem normalen LS 500 setzt. Wie stark der zusätzliche Elektromotor sein wird, wie hoch der Verbrauch ausfällt und welche Systemleistung letztendlich im Typenschein steht, wird erst in Genf verraten. Bis auf den neuen Antriebsstrang bietet der Hybrid-LS keine Unterschiede zur herkömmlichen neuen Generation. Doch die fährt, wie berichtet, ohnehin schwere Geschütze auf.

>>>Nachlesen: Neuer Lexus LS greift in der Luxusklasse an

Video zum Thema: Neuer Lexus LS greift in der Luxusklasse an
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .