Mazda3 mit dem

Selbstzündender Ottomotor

Mazda3 mit dem "Wunder-Benziner" bestellbar

Drei Monate nach der Markteinführung des neuen Mazda3 und einige Wochen vor dem Start des völlig neuen CX-30, hat Mazda nun den Bestellstart für den Mazda3 mit dem neuartigen Skyactiv-X-Motor eröffnet. Dieses mit Spannung erwartete Triebwerk, das gerne auch als „Diesotto“ oder „Biesel“ bezeichnet wird, kommt künftig auch im CX-30 zum Einsatz. Damit beschreitet Mazda wie schon so oft einen völlig eigenen Weg. Und das, obwohl die Firma ein vergleichsweise kleiner Autohersteller ist.

>>>Nachlesen: Alle Österreich-Infos vom neuen Mazda3 (2019)

180 PS und 4,3 Liter Verbrauch

Der Mazda3 Skyactiv-X180 ist der weltweit erste Serien-Benzinmotor mit Selbstzündung. Der aufgeladene 2,0-Liter-Vierzylinder leistet 180 PS, schafft ein maximales Drehmoment von 224 Nm und soll auf einen sensationellen Normverbrauch von 4,3 Litern auf 100 km kommen. Wir werden im Rahmen eines Tests natürlich prüfen, ob dieser niedrige Wert auch in der Praxis hält. Fahrleistungen wurden noch nicht verraten. Die Japaner wollen bei dem Aggregat das Beste aus zwei Welten kombinieren: Die Drehfreude sowie Laufruhe eines Ottomotors und die Sparsamkeit sowie das hohe Drehmoment eines Dieselmotors.

>>>Nachlesen:  Mazda greift mit dem neuen CX-30 an

Immer mit Mild-Hybrid, Allrad als Option

Das Triebwerk verfügt zwar noch über Zündkerzen, diese kommen jedoch nur beim Motorstart und unter Volllast zum Entzünden des Benzin-/Luftgemischs zum Einsatz. Ansonsten entzündet sich der Kraftstoff – wie bei einem Dieselmotor – allein durch die Kompression. Der innovative Motor ist im Mazda3 sowohl in Verbindung mit Front-, als auch mit Allradantrieb erhältlich. Standard beim Skyactiv-X180 ist auch die "M Hybrid"-Technologie, die wir bereits vom 122 PS starken Benziner kennen. Dabei handelt es sich um ein 24-Volt-Mild-Hybridsystem, dessen Pufferbatterie und kleiner Elektromotor beim Spritsparen unterstützen. Bereits 2017 hat Mazda den Start des Skyactiv-X-Motors für das Jahr 2019 angekündigt. Wie sich nun zeigt, konnten die Japaner ihr Wort halten und haben somit auch den Zweiflern den Wind aus den Segeln genommen.

>>>Nachlesen:  Mazda hat den Wunder-Benzinmotor fertig

Preise

In Österreich ist der neue Mazda3 Skyactiv-X180 ab sofort ab 26.990 Euro bestellbar, die Allradvariante kostet exakt 2.000 Euro mehr (ab 28.990 Euro). Die Markteinführung erfolgt im Oktober. Wie bei den beiden bereits verfügbaren Modellen (116 PS Diesel und 122 PS Benziner) ist die Serienausstattung auch in Kombination mit dem "Wunder-Motor" überkomplett. Sogar Navigationssystem und Head-up-Display sind beim Mazda3 stets mit an Bord.

Noch mehr Infos über Mazda finden Sie in unserem Marken-Channel

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten