McLarens P1-Nachfolger hat über 1.000 PS

Hybrid-Hypercar schafft 391 km/h

McLarens P1-Nachfolger hat über 1.000 PS

McLaren hat bereits vor einiger Zeit offiziell bestätigt, dass mit Hochdruck an einem Nachfolger des Hybrid-Hypercars P1 gearbeitet wird. Nun haben die Briten erstmals genauere Details und neue Skizzen sowie ein Teaser-Foto ihres neuen Modells der sogenannten „Ultimate Series“ veröffentlicht. Der neue Supersportwagen heißt „Speedtail“ und kostet 1,99 Millionen Euro (ohne Steuern).

mclaren-speedtail-foto-960.jpg © McLaren Das erste offizielle Foto vom Speedtail zeigt einige Details des Hecks.

Über 1.000 PS und 391 km/h Spitze

Der Speedtail ist laut McLaren das am besten ausgestattete Modell der Marke aller Zeiten. Darüber hinaus wurde nun bestätigt, dass der benzinbetriebene Hybrid-Antriebsstrang des Speedtails eine Leistung von mehr als 1000 PS hat. Die offizielle Höchstgeschwindigkeit wird mit über 391 km/h angegeben. Ein echtes Highlight ist auch das Cockpit des Dreisitzers. Hier ist der Fahrersitz mittig angeordnet, die beiden Mitfahrer nehmen auf leicht nach hinten versetzten und weiter außen angeordneten Sitzen Platz.

mclaren-speedtail-skizze-91.jpg © McLaren Cockpit-Anordnung wie beim McLaren F1 von 1993.

Limitiert und ausverkauft

Lediglich 106 Speedtails werden gebaut, was der Anzahl der in den 90er Jahren verkauften F1-Modelle entspricht. Und obwohl das Hypercar erst am Ende Oktober offiziell präsentiert wird, ist es bereits ausverkauft. Alle 106 Exemplare haben also bereits einen solventen Abnehmer gefunden.

Noch mehr Infos über McLaren finden Sie in unserem Marken-Channel.

Zwei würdige Konkurrenten

Mit dem Speedtail greift McLaren unter anderem den Mercedes AMG ONE, den Aston Martin Valkyrie und den Bugatti Divo an, die ebenfalls 2019 starten.

>>>Nachlesen:  Neue Infos vom 1.000 PS starken Mercedes

>>>Nachlesen:  Bugatti greift mit dem neuen Divo an

>>>Nachlesen:  Red Bull baut schnellsten Sportwagen der Welt

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten