27. November 2018 10:58
Neuer Einstiegsbenziner
Mercedes A-Klasse nun deutlich günstiger
Einstiegspreis des Baby-Benz‘ fällt nun humaner aus.
Mercedes A-Klasse nun deutlich günstiger
© oe24

Zuletzt hat Mercedes die Motorenpalette mit dem AMG A 35 4Matic vorerst nach oben hin abgerundet. Mit einem Mindestpreis von 57.310 Euro ist der 306 PS starke Kompaktsportler jedoch richtig teuer. Und auch ansonsten zählt die neue A-Klasse zu den teuersten Vertretern ihres Segments. Doch nun wird der Einstieg in die Welt von Mercedes deutlich günstiger.

>>>Nachlesen: 

Neuer Einstiegsbenziner

Der kompakte Benz ist nämlich ab sofort mit einer neuen Einstiegsmotorisierung zu haben. Konkret verrichtet im A 160 ein 1,3 Liter großer und 109 PS starker Vierzylinder-Benziner seinen Dienst. Dessen Fahrleistungen reichen im Alltag völlig aus. Er beschleunigt die A-Klasse in 10,9 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 200 km/h. Das maximale Drehmoment von 180 Nm sorgt für eine ordentliche Elastizität. Die Kraftübertragung erfolgt per manuellem Sechsganggetriebe an die Vorderräder. Den Normverbrauch gibt Mercedes mit 5,5 Liter auf 100 km an. Dank Otto-Partikelfilter erfüllt der Motor die Abgasnorm Euro 6d-Temp.

>>>Nachlesen: 

Preis

Los geht es ab 28.750 Euro, was deutlich unter dem bisherigen Einstiegsmodell liegt. Bis auf die geringere Leistung müssen die Käufer keine Abstriche in Kauf nehmen. Auch für den A 160 gibt es alle Extras, die für die stärkeren Modelle verfügbar sind. Doch Vorsicht: Wer (zu) viele Kreuzchen in der Aufpreisliste macht, kommt schnell auf einen Gesamtpreis von 40.000 Euro. Dann relativiert sich das mit dem günstigeren Einstiegspreis wieder ganz schnell.

>>>Nachlesen:

Noch mehr Infos über Mercedes finden Sie in unserem Marken-Channel.