Mercedes baut stärksten 4-Zylinder der Welt

Für AMG-45-Modelle

Mercedes baut stärksten 4-Zylinder der Welt

Aktuell ist bei der neuen Kompaktreihe von Mercedes bei 306 PS Schluss. Auf diese Leistung bringen es die AMG 35-Versionen von A-Klasse, A-Klasse Limousine, CLA und CLA Shooting Brake - auch vom neuen GLB wird es einen AMG-Ableger geben. Doch nun hat die sportliche Mercedes-Tochter den neuen Motor für die kommenden AMG 45 Varianten vorgestellt und dieser hat es in sich. Bei dem Triebwerk handelt es sich nämlich um den stärksten Serien-Vierzylinder der Welt.

>>>Nachlesen:  Das ist der Mercedes AMG CLA 35 4Matic

Bis zu 421 PS

Der völlig neu entwickelte  2,0 Liter Turbobenziner (interner Code: M 139) wird in den Kompaktmodellen in zwei Leistungsstufen angeboten: mit 421 PS als so genanntes S-Modell und mit 387 PS in der Basisvariante. Diese Angebotslogistik kennen wir bereits von den AMG-Fahrzeugen mit V8. Zum Vergleich: Das Vorgängeraggregat brachte es im A AMG 45 und GLA AMG 45 auf 381 PS. In der Top-Version übertrumpft der neue Motor sogar den Fünfzylinder des Audi TT RS (400 PS) und den Sechszylinder im BMW M2 Competition (410 PS).

amg-45-motor-2019-off.jpg © Daimler AG

Sauger-Charakteristik

Neben den reinen Leistungszahlen soll das neue Triebwerk durch ein spontanes Ansprechverhalten bestechen. Hierfür wurde der Drehmomentverlauf ganz speziell abgestimmt („Torque shaping“): Der Maximalwert von 500 Newtonmetern (480 Newtonmeter in der Basisvariante) steht im Bereich von 5.000-5.250/min (4.750-5.000/min in der Basisvariante) zur Verfügung. Mit dieser Auslegung stellen die AMG Ingenieure eine Saugmotor-ähnliche Kraftentfaltung in Aussicht. Das wachsende Drehmoment bei höheren Drehzahlen kommt der Drehfreude des Motors zugute. Und auch die Maximaldrehzahl (bis 7.200/min) unterstreicht den Sportmotor-Charakter des M 139.

Noch mehr Infos über Mercedes finden Sie in unserem Marken-Channel.

„One Man, One Engine“

Der neue AMG 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbomotor wird in reiner Handarbeit nach der traditionellen AMG Philosophie „One Man, One Engine“ montiert. Da die Entwicklung und Testphase mittlerweile abgeschlossen ist, wird es nicht mehr allzu lange dauern, bis die AMG-45-Modelle der aktuellen Kompaktbaureihe ihre Weltpremiere feiern. Die Fahrleistungen dürften jedenfalls mehr als beachtlich ausfallen.

>>>Nachlesen:  Die stärkste A-Klasse ist richtig teuer

>>>Nachlesen:  Neuer AMG A 35 jetzt auch als Limousine

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X
Es gibt neue Nachrichten