Neuer Diesel für den Lancia Voyager

Großraum-Van

Neuer Diesel für den Lancia Voyager

Der amerikanische Italiener bietet viel Platz und eine üppige Ausstattung.

Seit Fiat die Marke Chrysler in weiten Teilen Europas "ausgelöscht" hat, firmiert hierzulande auch der beliebte Großraum-Van Voyager unter dem Lancia -Label. Um die Verkaufszahlen anzukurbeln, machen die Italiener das siebensitzige Raumwunder (bis zu 4.000 Liter Stauvolumen) nun attraktiver. Zum einen erhält der Voyager einen starken Diesel-Motor, zum anderen trumpft er mit einer üppigen Ausstattung auf.

© Fiat/Lancia

Hinter der großen Klappe verbergen sich bis zu 4.000 Liter Stauraum.

Neuer Diesel
In Österreich war der 2,8-Liter-Diesel schon bisher die meistverkaufte Motorisierung. Nach einer gründlichen Überarbeitung bringt es der aufgeladene Vierzylinder auf 178 PS und stellt ein Drehmoment von 360 Nm zur Verfügung. Damit erreicht der Voyager eine Höchstgeschwindigkeit von 193 km/h und beschleunigt in 11,5 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Sein Normverbrauch im kombinierten Fahrzyklus von 7,9 Liter pro 100 Kilometer kann sich angesichts von Größe und Gewicht sehen lassen. 

Neben dem neuen Diesel ist der Van auch weiterhin mit einem 3.6l-V6-Benzinmotor mit 283 PS erhältlich, der bei einem angegebenen Durchschnittsverbrauch von 10,8 Liter eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 8,5 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 209 km/h ermöglicht. Bei uns spielt dieser Motor kaum eine Rolle.

© Fiat/Lancia

Im Top-Modell Platinum herrscht im Innenraum Luxus pur.

Umfangreiche Ausstattung
Bei der Ausstattung lässt sich Lancia nicht lumpen. So verfügen alle Voyager-Versionen u.a. über 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, elektrisch einstell-, beheiz- und anklappbare Außenspiegeln, Dreizonen-Klimaautomatik, Lederpolsterung und Tempomat. Den großen Lancia gibt es in den Ausstattungsversionen Silver, Gold und Platinum. Wer zu Letzterer greift, erhält quasi ein echtes "All in"-Modell. Denn bei der Top-Variante sind sogar Navigationssystem, Multifunktionslenkrad, Sitzheizung Freisprecheinrichtung, Parksensoren hinten, iPod/MP3-Anschluss, elektrisch einstellbare Vordersitze und Pedale inklusive Memoryfunktion, elektrische Schiebetüren und Heckklappe sowie Leichtmetallfelgen serienmäßig mit an Bord. Darüber hinaus legt sich hier die dritte Sitzreihe sogar elektrisch angetrieben um.

Als echtes Highlight erweist sich dabei das Audio-/Navigationssystem. Dieses bietet neben einem 6,5" Touchscreen, einer 30 GB Festplatte und der Rückfahrkamera auch noch neun Lautsprecher, einen Subwoofer sowie einen 506 Watt Verstärker.

Preise
Die Preise starten bei 39.900 Euro für den Voyager Silver Diesel. Für den voll ausgestatteten Voyager Platinum werden 53.100 Euro fällig. Da der Van vorsteuerabzugsfähig ist, beginnt die Preisliste für Unternehmer ab 33.250 Euro (brutto).

Fotos vom Test des Lancia Flavia

Diashow: Fotos vom Test der Lancia Flavia (2012)

1/7
Lancia Flavia
Lancia Flavia

Optisch sind die amerikanischen Wurzeln auf den ersten Blick zu erkennen. Mit der Leichtigkeit der Flavia aus den 1960er Jahren hat das aktuelle Modell nichts zu tun.

2/7
Lancia Flavia
Lancia Flavia

Ein weiterer Hinweis sind die Dimensionen. Mit einer Länge von 4,95 Metern zählt das Cabrio zu den größten, die es hierzulande zu kaufen gibt.

3/7
Lancia Flavia
Lancia Flavia

Das macht sich auch im Innenraum bemerkbar. Denn selbst auf den Fondsitzen halten es zwei Erwachsene aus.

4/7
Lancia Flavia
Lancia Flavia

Das Auto gibt es nur mit einem Motor und inklusive absoluter Vollausstattung. Frei wählbar sind nur sechs Außenfarben, zwei Ledersorten und zwei unterschiedliche Verdecktöne.

5/7
Lancia Flavia
Lancia Flavia

Zur weiteren Ausstattung zählen Navigationssystem, Leder, Klimaautomatik, Multimedia-Center mit Sprachsteuerung und Bluetooth-basierter Freisprecheinrichtung und Soundsystem.

6/7
Lancia Flavia
Lancia Flavia

Die gut gedämmte Stoffmütze öffnet und schließt übrigens vollautomatisch.

7/7
Lancia Flavia
Lancia Flavia

Der Vorgang dauert 28 Sekunden und ist nur im Stand möglich.

Fotos vom Lancia Ypsilon

Diashow: Fotos vom neuen Lancia Ypsilon (2011)

1/7
Lancia Ypsilon 2011
Lancia Ypsilon 2011

Die Front wirkt mit dem großen Zentralgrill und den schmalen Scheinwerfern sehr selbstbewusst,...

2/7
Lancia Ypsilon 2011
Lancia Ypsilon 2011

...in der Seitenansicht stechen sofort die ungewöhnliche C-Säule und der markante Dachverlauf ins Auge und...

3/7
Lancia Ypsilon 2011
Lancia Ypsilon 2011

...am Heck kommen extravagante Rückleuchten zum Einsatz. Die zweifarbige Lackierung rundet den edlen optischen Auftritt gekonnt ab.

4/7
Lancia Ypsilon 2011
Lancia Ypsilon 2011

Ab sofort ist der Ypsilon nur noch als Fünftürer erhältlich

5/7
Lancia Ypsilon 2011
Lancia Ypsilon 2011

Als Triebwerke kommen ausschließlich Zwei- und Vierzylinder-Motoren (zwei Benziner mit 69 und 85 PS und ein Diesel mit 95 PS) zum Einsatz.

6/7
Lancia Ypsilon 2011
Lancia Ypsilon 2011

Im Innenraum will der kleine Italiener mit einem Luxus-Ambiente punkten. Die mittig angeordneten Instrumente sind zwar etwas gewöhnungsbedürftig, an der Materialauswahl und der Verarbeitung gibt es jedoch nichts auszusetzen.

7/7
Lancia Ypsilon 2011
Lancia Ypsilon 2011

Im Fond sitzen zwei Erwachsene relativ entspannt, vorne geht es ohnehin luftig zu.


 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .