Neuer Mondeo mit längerem Serviceintervall

Gut für Kunden

Neuer Mondeo mit längerem Serviceintervall

Käufer der neuen Generation müssen deutlich seltener zum Service.

Gute Nachricht für Interessenten des neuen Ford Mondeo. Wie berichtet, kommt die neue Generation des Europa-Flaggschiffs der Marke, das wir bereits testen konnten , Anfang 2015 in den heimischen Handel. Nun hat der Hersteller angekündigt, dass das Service-Intervall für die hierzulande besonders beliebte Version mit dem 2,0-Liter-TDCi-Dieselmotor verlängert wird. Fahrer dieser Motorvariante, die in den beiden Leistungsstufen 150 PS und 180 PS zur Verfügung steht, müssen nun nur noch alle zwei Jahre beziehungsweise alle 30.000 Kilometer zum Wartungs-Check – statt wie bisher alle 20.000 Kilometer beziehungsweise einmal pro Jahr. Mit der Verlängerung reagiert Ford auf die Konkurrenz. Denn auch  der VW Passat muss nur alle zwei Jahre bzw. 30.000 Kilometer zum Service.

Diashow: Fotos vom Test des neuen Ford Mondeo

1/15
Ford Mondeo (2015)
Ford Mondeo (2015)

Optisch fügt sich die vierte Generation des Mondeo, den es als viertürige (nur Hybrid) und fünftürige Limousine sowie Kombi (Traveller) gibt, nun perfekt in das aktuelle Markendesign ein.

2/15
Ford Mondeo (2015)
Ford Mondeo (2015)

Der Grill im Aston-Martin-Look, die schmalen Scheinwerfer und die konturierte Motorhaube sorgen für einen gehörigen Schuss Dynamik.

3/15
Ford Mondeo (2015)
Ford Mondeo (2015)

Auf Wunsch gibt es auch optisch sehr technoid wirkende adaptive Frontscheinwerfer mit LED-Technologie.

4/15
Ford Mondeo (2015)
Ford Mondeo (2015)

Die Seitenlinie ist gefällig gezeichnet und birgt keine Überraschungen.

5/15
Ford Mondeo (2015)
Ford Mondeo (2015)

Beim Kombi zeigt die nur gering abfallende Dachlinie, dass der Mondeo vor allem praktisch sein will.

6/15
Ford Mondeo (2015)
Ford Mondeo (2015)

Am Heck gibt es nun schmälere LED-Leuchten und einen angedeuteten Diffusor.

7/15
Ford Mondeo (2015)
Ford Mondeo (2015)

Die Fünftürige Variante verfügt über eine...

8/15
Ford Mondeo (2015)
Ford Mondeo (2015)

...weit aufschwingende Klappe und bietet ein Kofferraumvolumen von 550 bis 1.446 Liter.

9/15
Ford Mondeo (2015)
Ford Mondeo (2015)

Beim Traveller wächst das Fassungsvermögen nach dem Umlegen der Rücklehnen von 525...

10/15
Ford Mondeo (2015)
Ford Mondeo (2015)

...auf 1.630 Liter. Zudem ist die Ladefläche komplett eben.

11/15
Ford Mondeo (2015)
Ford Mondeo (2015)

Das Platzangebot ist wirklich gut, die Rücksicht leidet beim Kombi jedoch unter der breiten D-Säule.

12/15
Ford Mondeo (2015)
Ford Mondeo (2015)

Das Cockpit wurde ordentlich entstaubt und mit feinen Materialien austapeziert. So hinterlässt es einen hochwertigen Eindruck.

13/15
Ford Mondeo (2015)
Ford Mondeo (2015)

Die vielen Tasten aus dem Vorgänger gehören nun der Vergangenheit an. Ab sofort werden die meisten Bedienfunktionen über den großen...

14/15
Ford Mondeo (2015)
Ford Mondeo (2015)

...Touchscreen in der Mittelkonsole, die Lenkradtasten oder per Spracheingabe gesteuert.

15/15
Ford Mondeo (2015)
Ford Mondeo (2015)

Das Display zwichen den digitalen Instrumenten beeindruckt ebenfalls mit einer tollen Grafik.


Kostenersparnis
Dank dieser verlängerten Intervalle reduzieren sich die Wartungskosten im Vergleich zum Mondeo-Vorgängermodell mit dem gleichen Motor laut Ford um rund 370 Euro oder rund 25 Prozent (bezogen auf eine Laufleistung von 120.000 Kilometer/ 3 Jahre).

>>>Nachlesen: Der neue Ford Mondeo im Test

In Österreich ist die neue Generation bereits bestellbar. Der Preis für das Einstiegsmodell –  der 160 PS starke Mondeo „Trend“ als 5-sitzige Limousine mit 1,5-Liter-EcoBoost-Vierzylinder – beträgt 31.900 Euro. Die 1,6 l TDCi Variante mit 115 PS ist ab 29.500 Euro erhältlich. Inklusive der optional verfügbaren 16-Zoll-Leichtmetallräder liegt dieses Modell damit preislich exakt auf dem gleichen Niveau wie das entsprechende Vorgängermodell. Der Mondeo Traveller (Kombi) ist jeweils zu einem Aufpreis von 1.200 Euro zum 5-Türer erhältlich, die nur als viertürige Limousine erhältliche Hybrid-Version wechselt für 36.750 Euro den Besitzer.

Noch mehr Infos über Ford finden Sie in unserem Marken-Channel

Hier geht es zu den besten gebrauchten Ford-Modelle >>>

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .