Neuer Lexus GS450h mit Verbrauchsrekord
Neuer Lexus GS450h mit Verbrauchsrekord
Neuer Lexus GS450h mit Verbrauchsrekord
Neuer Lexus GS450h mit Verbrauchsrekord
Neuer Lexus GS450h mit Verbrauchsrekord
Neuer Lexus GS450h mit Verbrauchsrekord

Saubere Limousine

Neuer Lexus GS450h mit Verbrauchsrekord

Oberklasse-Aushängeschild der Japaner emittiert bei 343 PS nur 137g CO2/km.

Toyotas Nobel-Tochter Lexus hat vor wenigen Wochen  die neue Generation des GS450h vorgestellt (wir berichteten) und selbstbewusst verkündet, dass es sich bei dem Auto um das sauberste seiner Klasse handelt. Da es bisher nur vorläufige Verbrauchsangaben gab, war das eine einfache Behauptung. Doch diese wurde nun auch offiziell bestätigt.

Neuer Hybrid-Antrieb
So hat die abschließende Homologation bestätigt, dass der neue Lexus GS 450h mit einer CO2-Emission von 137 g/km alle derzeit erhältlichen anderen Diesel- und Hybrid-Fahrzeuge im Premium-Segment mit vergleichbarer Leistung unterbietet. Bei der stattlichen Limousine kommt erstmals die zweite Generation des „Lexus Hybrid Drive Systems“ zum Einsatz. Dabei werden die Hinterräder von einem 3,5-Liter V6-Benzinmotor sowie einem kompakten (flüssigkeitsgekühlten) Elektromotor angetrieben.

© Lexus

Trotz der komplexen Technik soll der Kofferraum ausreichend groß ausfallen.

Stark und sparsam
Das neue Antriebssystem liefert im neuen GS 450h eine stattliche Gesamtleistung von 343 PS. Im Vergleich zu seinem Vorgänger wurde der Kraftstoffverbrauch im Normzyklus um über 23 Prozent auf nun 5,9 Liter/100 km gesenkt. Der Leistungs-Effizienz-Index liegt bei bisher ungeschlagenen 2,5 PS pro Gramm CO2. In der Praxis wird der Verbrauch zwar etwas höher liegen, die Japaner haben aber schon mehrmals bewiesen, dass ihre Normangaben nicht allzu unrealistisch sind. Der Endverbrauch hängt aber auch stark vom Fahrer und der Fahrsituation (Autobahn, Stadt, Überland) ab.

Fahrleistungen
Mit seinem Vollhybridantrieb - der GS kann für bis zu drei Kilometer rein elektrisch fahren - erzielt das Fahrzeug äußerst ansprechende Fahrleistungen: Es beschleunigt von 0 auf 100 km/h in 5,9 Sekunden und erreicht eine elektronisch begrenzte Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h.

© Lexus

Im Innenraum geht es äußerst luxuriös zu.

Starttermin und starke Konkurrenten
In Österreich soll der neue GS450h noch im ersten Quartal 2012 in den Handel kommen. Preise stehen noch nicht fest. In Zukunft verliert der Hybrid-Lexus jedoch sein Alleinstellungsmerkmal. Denn 2012 bringen auch Mercedes ( E300 und E400 Bluetec Hybrid ), Audi ( A6 Hybrid ) und BMW ( 5er Active-Hybrid ) Oberklasselimousine mit "zwei Herzen" in den Handel.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .