Mustang Bullit startet auch in Europa

Ford begeistert Fans

Mustang Bullit startet auch in Europa

Auf der Detroit Motor Show 2018 (Jänner) hatte Ford mit dem neuen Mustang Bullit einen der ganz großen Stars auf seinem Messestand. Bei der Weltpremiere hatte es noch geheißen, dass das Sondermodell des Ponycars nur in Nordamerika verkauft werde. Doch nun gibt es für alle Fans eine gute Nachricht. Ford hat am Genfer Autosalon 2018 (Publikumstage: 8. bis 18. März), auf dem auch der überarbeitete Edge seine Europa-Premiere feiert, verraten, dass der Mustang Bullit doch auch in der „alten Welt“ verkauft wird. Bestellungen sind bereits ab Mai 2018 möglich.

FORD_MUSTANG_BULLIT-960-2.jpg © Ford

Antrieb

Wie berichtet, ist die limitierte Sonderedition eine Hommage an den vor genau 50 Jahren gedrehten Filmklassiker „Bullitt“, in dem das Ponycar neben Titelheld Steve McQueen die Hauptrolle spielte. Der 5,0 Liter große V8-Motor des Mustang Bullitt wurde gegenüber dem Serienmodell leicht modifiziert. Dank des Open Air Induction Systems, einem Einlasskrümmer mit 87 Millimeter großem Drosselklappen-Durchmesser sowie der Antriebsregelungs-Kalibrierung des Shelby Mustang GT350 mobilisiert die Sonderedition voraussichtlich 464 PS Leistung und ein Drehmoment von 529 Nm. Zum Vergleich: Die normale Version bringt es seit dem Facelift auf 450 PS. Ford stattet das Sondermodell auch mit einer neu entwickelten Drehzahl-Anpassung aus. Diese Technologie bewirkt ein sanfteres Zurückschalten, soll aber zugleich das bei V8-Fans so beliebte Fauchen beim Herunterschalten liefern.

Erkennungsmerkmale

Als Karosseriefarben stehen wahlweise „Iridium-Schwarz Mica“ und das aus dem Kinoklassiker bekannte „Dark Highland Grün“ zur Wahl. Zudem kennzeichnen 19 Zoll große Fünf-Speichen-Leichtmetallräder, rot lackierte Brembo-Bremssättel und ein Bullitt Logo an der Heckklappe das äußere Erscheinungsbild. Im Innenraum nehmen Fahrer und Beifahrer auf optionalen Sportsitzen von Recaro Platz. Die grünen Nähte der Sitze, die Mittelkonsole und der Instrumententräger greifen die Farbe der grünen Außenlackierung des Filmfahrzeugs auf. Serienmäßig hat die Sonderedition das zwölf Zoll große digitale Kombiinstrument an Bord. Auf der Beifahrerseite des Armaturenträgers erhält jeder Mustang Bullitt anstelle des Mustang-Emblems eine nummerierte Plakette. Ein 1.000 Watt starkes Soundsystem (B&O PLAY) gibt die Musikauswahl über zwölf im Innenraum verteilte Hochleistungs-Lautsprecher wieder.

FORD_MUSTANG_BULLIT-960-1.jpg © Ford

Verfügbarkeit

Die Produktion des Mustang Bullit für den europäischen Markt beginnt im Juni, die Auslieferung an die Kunden startet im August 2018. Der Verkaufspreis wird rechtzeitig vor der Markteinführung bekanntgegeben.

Noch mehr Infos über Ford finden Sie in unserem Marken-Channel

genf 2018_Button_inl Kopie.jpg

>>>Nachlesen:  Ford verpasst dem Edge ein Facelift

>>>Nachlesen:  Ford bringt Mustang Bullit und Edge ST

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 9

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten