„Neuer“ VW Up! startet in Österreich

Aufgefrischte Version

„Neuer“ VW Up! startet in Österreich

Im Rahmen des Genfer Autosalons 2016 feierte der überarbeitete Up! seine Weltpremiere. Ab sofort ist das kleinste Modell des deutschen Autobauers in Österreich bestellbar.  Los geht es ab 9.990 Euro. Damit bleibt der Cityflitzer aus dem Hause VW auch weiterhin unter der (psychologisch) wichtigen 10.000-Euro-Marke - wenn auch nur knapp.

vw_up_facelift_960_1.jpg © Volkswagen Hinten gibt es nun einen Diffusor und eine neue Leuchtengrafik.

Design und Ausstattung
Optisch hat sich wie berichtet nicht allzu viel geändert. Modifizierte Leuchten vorne und hinten, überarbeitete Stoßfänger, ein neuer Heckdiffusor sowie die in die Außenspiegel gewanderten Blinkerleuchten zählen zu den Erkennungsmerkmalen. In Sachen Individualisierungsmöglichkeiten hat sich mehr getan. Das war mit Blick auf die Konkurrenz (Fiat 500, Citroen C1, Toyota Aygo, Smart ForFour, Peugeot 108, etc.) aber auch notwendig. Neben neuen Außenfarben, kontrastreichen Dachfarben und farbigen Leichtmetallfelgen, sind auch für das Interieur verschiedene Dashpad- und Sitz-Designs erhältlich. Ein weiteres Novum ist die optionale Smartphone-Integration „maps + more dock", mit der man sein Smartphone über der Mittelkonsole einklinken kann. Via Bluetooth und einer VW-App wird das Handy dann zum Infotainmentsystem mit Navigationsfunktion und Bordcomputer. Darüber hinaus gibt es den Up! erstmals mit Multifunktions-Lederlenkrad, Klimaautomatik und Rückfahrkamera.

vw_up_facelift_960_2.jpg © Volkswagen Das breite Dashboard gibt es in mehreren Farben.

Motoren
Für mehr Fahrspaß soll neben den beiden bekannten 3-Zylinder-Benzinmotoren mit  60 PS und 75 PS nun der 1.0 TSI mit 90 PS sorgen, welcher Anfang September bestellbar sein wird. Der neue Dreizylinder ist der erste Turbo der Baureihe. Ab Sommer 2016 wird die Produktpalette um den elektrisch angetriebenen e-Up! (82 PS) und den eco-Up! mit Erdgasantrieb (68 PS) erweitert.

vw_up_facelift_960_3.jpg © Volkswagen Mit Beats-Paket gibt es farbige Spiegelgehäuse, spezielle Felgen und abgedunkelte Fondscheiben.

Beats-Version
Zum Start des Vorverkaufs bietet VW den Kleinstwagen auch gleich mit dem neuen „Beats"-Paket an. Erhältlich ist das Paket für die Ausstattungslinie Comfortline ab 1.632,29  Euro und verfügt über ein 300 Watt starkes Soundsystem des gleichnamigen Musikspezialistens, spezielle 15-Zoll-Leichtmetallräder, das Radio „composition phone“ mit Telefonschnittstelle, Seitenscheiben abgedunkelt ab B-Säule sowie Außenspiegelgehäuse in Absetzfarbe.

Noch mehr Infos über Volkswagen finden Sie in unserem Marken-Channel.

Hier geht es zu den besten gebrauchten VW-Modellen >>>

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X
Es gibt neue Nachrichten