Opel greift mit Preisbrecher an

Neues Einstiegsmodell

Opel greift mit Preisbrecher an

Neuer Kleinwagen ist unterhalb Adam und Corsa angesiedelt.

Nach dem Rückzug der GM-Marke Chevrolet aus Europa will Opel ein neues, besonders günstiges Einstiegsmodell auf den Markt bringen. Derzeit werde im Entwicklungszentrum in Rüsselsheim an einem Kleinwagen unterhalb der Modelle Corsa und Adam gearbeitet, berichtet die Zeitschrift "Auto, Motor und Sport" unter Berufung auf Opel-Kreise.

Interner Konkurrenzkampf beendet
Ein Sprecher der deutschen GM -Tochter wollte den Bericht zunächst nicht kommentieren. Der Opel-Mutterkonzern General Motors hatte vergangene Woche mitgeteilt, Chevrolet Ende 2015 aus Europa zurückzuziehen (wir berichteten). Damit beendete der US-Autoriese den konzerninternen Markenkampf.

Die meist in Südkorea für den europäischen Markt gebauten Chevrolet-Kleinwagen dümpeln seit Jahren bei etwa einem Prozent Marktanteil. Opel und die britische Schwester Vauxhall kommen auf sechs Prozent.

Cadillac kommt
Gleichzeitig will GM mit seiner höher platzierten Marke Cadillac in den kommenden drei Jahren in Europa angreifen. Chevrolet soll dagegen künftig vor allem in Russland und Asien gestärkt werden.

Noch mehr Infos über Opel finden Sie in unserem Marken-Channel.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .