Renault-Nissan plant E-Auto für 7.200 Euro

Günstiger Stromer

Renault-Nissan plant E-Auto für 7.200 Euro

Fahrzeug soll am neuen Leitmarkt für Elektromobilität an den Start gehen.

Die französisch-japanische Gruppe Renault - Nissan will in China mit günstigen Elektroautos Kasse machen - im Bild oben ist der verbesserte Renault Zoe zu sehen. Innerhalb von zwei Jahren solle für den dortigen Markt gemeinsam mit chinesischen Ingenieuren ein Elektrofahrzeug entwickelt werden, sagte Renault-Nissan-Chef Carlos Ghosn . Dieses solle ohne staatliche Prämien 8.000 Dollar (gut 7.200 Euro) kosten.

"E-Auto-Markt in Wallung"

Der Markt für Elektroautos in China befinde sich derzeit "in Wallung", sagte Ghosn. Dort seien günstige Modelle gefragt. Während die Volksrepublik vor fünf Jahren noch keine Rolle gespielt habe, entfalle inzwischen ein Drittel des Weltmarktes für Elektroautos auf das Land.

Massive Förderung

Angesichts der dramatischen Luftverschmutzung in vielen großen Städten des Landes fördert China den Kauf von elektrischen und Hybrid-Autos mit hohen Prämien. Das Land gilt mittlerweile als Leitmarkt für Elektromobilität. In manchen Regionen werden Autokäufern die Stromer regelrecht aufgezwunen .

Noch mehr Infos über Renault und Nissen finden Sie in unseren Marken-Channels:

Nissan

Renault

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .