Seat setzt seinen Erfolgslauf fort

Kompakt-SUV kommt

Seat setzt seinen Erfolgslauf fort

Die spanische VW-Tochter ist weiterhin auf der Überholspur.

Seat hat sich in den letzten drei Jahren im VW-Konzern endgültig vom Stiefkind zur Vorzeige-Marke entwickelt. In Österreich sind die Spanier mit Bestsellern wie Leon, Ibiza und Alhambra schon länger extrem erfolgreich unterwegs. Und nun setzt sich dieser Erfolgslauf auf allen Märkten fort. So hat Seat im Jahr 2015 weltweit mehr als 400.000 Fahrzeuge verkauft und damit die Absätze innerhalb von drei Jahren um 25 Prozent gesteigert. Um auch in Zukunft weiteres Wachstum zu generieren, bringt die VW-Tochter in diesem Jahr ihr erstes Kompakt-SUV der Unternehmensgeschichte auf den Markt. Dieses wird auf dem Genfer Autosalon 2016 (ab 3. März) enthüllt, kommt im Sommer auf den Markt und soll, wie berichtet, Tecta heißen.

>>>Nachlesen: Seat greift mit dem SUV Tecta an

Absatzsteigerung und Rekordverkaufsergebnisse
2015 wurden zum ersten Mal seit 2007 in einem Jahr mehr als 400.000 Fahrzeuge verkauft. Die Absatzsteigerung resultiert aus der Erholung der spanischen (77.200 Fahrzeuge; +14,3 Prozent) und italienischen Märkte (15.900; +22,1 Prozent), dem fünften Jahr Wachstum in Folge in Deutschland (87.800; +3,8 Prozent) und dem Erfolg am mexikanischen Markt (24.100; +13,2 Prozent), der gleichzeitig auch der viertgrößte für Seat ist. Darüber hinaus erzielte die Marke ihr bislang bestes Verkaufsergebnis in Ländern wie der Schweiz, der Tschechischen Republik, Dänemark, der Türkei, Israel, Tunesien und Marokko.

>>>Nachlesen: „Neuer“ Ibiza Cupra zum Kampfpreis

Wachstumszahlen für Leon, Alhambra und Ibiza
Hinsichtlich der Modelle konnte der Absatz des Leon um 4,4 Prozent gesteigert werden (insgesamt 160.900 Stückzahlen). Somit war er erneut das meistverkaufte Auto der Marke. Unterdessen verzeichnete der Alhambra den höchsten Anstieg (17,2 Prozent) der Modelle und erzielte das zweitbeste Absatzergebnis seiner Geschichte (27.000). Auch der Ibiza entwickelte sich mit einem Wachstum von 2,4 Prozent und 153.600 ausgelieferten Fahrzeugen positiv.

>>>Nachlesen: Seat bringt den Leon Eurocup

SUV und drei weitere Neuheiten
Bezugnehmend auf 2016 erklärte Seat-Vorstandsvorsitzender Luca de Meo, dass das Highlight des Jahres die Einführung des ersten Kompakt-SUV in der Geschichte des Unternehmens sein werde, welcher ab Mitte des Jahres im Handel verfügbar sein wird. 2016 und 2017 werden außerdem drei weitere neue Modelle eingeführt. „Das SUV wird neben dem Leon und dem Ibiza die dritte tragende Säule der Marke werden und es uns ermöglichen, das am schnellsten wachsende Segment der letzten Jahre zu bedienen“.

Noch mehr Infos über Seat finden Sie in unserem Marken-Channel.

Hier geht es zu den besten gebrauchten Seat-Modellen >>>

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .