Neue Top-Ausstattung

Neue Top-Ausstattung

Neue Top-Ausstattung

Neue Top-Ausstattung

1 / 4

Skoda bringt den Scala Monte Carlo

Wie angekündigt, stellt Skoda auf der IAA 2019 (ab 12. September) die Monte-Carlo-Versionen von Kamiq und Scala vor. Alle Informationen zum Kompakten in der neuen Ausstattungslinie haben die Tschechen bereits kurz vor dem Start der Autoshow in Frankfurt verraten. So wird der neue Scala Monte Carlo mit allen Motoren der Baureihe erhältlich sein und in Sachen Optik auf Sportlichkeit getrimmt.

SKODA_SCALA_MONTE_CARLO1.jpg © Skoda

Design

Außen ist die neue Variante an zahlreichen schwarzen Elementen erkennbar. So ist etwa der Rahmen des Grills zwischen den Voll-LED-Scheinwerfern in hochglänzendem Schwarz ausgeführt, auch Teile der überarbeiteten Frontschürze sind in Schwarz gehalten. Der Skoda-Schriftzug, den der Scala als erstes Serienmodell der Marke für den europäischen Markt anstelle des Logos mittig auf der Heckklappe trägt, ist beim Monte Carlo ebenfalls schwarz. Die Seitenansicht prägen schwarze 17-Zoll- oder optional 18-Zoll-Leichtmetallräder im speziellen Design sowie schwarze Außenspiegelkappen und Seitenschweller. Serienmäßig verfügt der Scala Monte Carlo über getönte Seitenscheiben sowie das Panoramadach und die verlängerte Heckscheibe inklusive eines schwarzen Dachspoilers. Ein schwarzer Heckdiffusor und schwarze Modellschriftzüge sowie Voll-LED-Heckleuchten runden die Optik des neuen Topmodells der Baureihe ab, das zudem mit einer speziellen Plakette gekennzeichnet ist.

SKODA_SCALA_MONTE_CARLO2.jpg © Skoda

Innenraum

Innen setzt sich der Monte-Carlo-Look nahtlos fort. Die Sportsitze mit integrierten Kopfstützen sind höhenverstellbar und tragen spezielle Bezüge, auch die Dekorleisten und die Instrumenteneinheit verfügen über ein eigenes Design. Das Multifunktions-Sportlenkrad ist mit perforiertem Leder bezogen, das ebenso wie das Leder an Schaltknauf und Handbremshebel rote Ziernähte trägt. Auch die LED-Ambientebeleuchtung ist in Rot ausgeführt und illuminiert die Mittelkonsole, den Fußraum, die Ablagefächer in den Türen und die Türgriffe. Die Lüftungsdüsen in der Instrumententafel setzen auf Chromoptik. Pedalkappen im Aluminiumdesign, spezielle Fußmatten, Scala-Schriftzüge auf den Einstiegsleisten und ein schwarzer Dachhimmel komplettieren den aufgewerteten Innenraum.

Noch mehr Infos über Skoda finden Sie in unserem Marken-Channel.

Verfügbarkeit des Skoda Scala Monte Carlo

Wie eingangs erwähnt, ist der Scala Monte Carlo mit allen für die Baureihe verfügbaren Motoren erhältlich. Die Markteinführung in Österreich erfolgt laut Skoda im vierten Quartal 2019. Preise wurden noch nicht verraten.

>>>Nachlesen:  Startschuss für den neuen Skoda Kamiq

>>>Nachlesen:  Der neue Škoda Scala im Test

>>>Nachlesen: Skoda Scala & Kamiq kommen als Monte Carlo

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten