Smart verkauft seine letzten Verbrenner

"Final Edition" zum Abschied

Smart verkauft seine letzten Verbrenner

Wie berichtet, stellt Smart bis 2020 als erster Automobilhersteller das komplette Portfolio von Verbrennungsmotoren auf Elektroantrieb um. Es gibt zwar bereits Autobauer, die nur Elektroautos im Programm haben (z.B. Tesla), diese hatten aber nie Verbrenner im Angebot. Doch bevor die Daimler-Tochter im kommenden Jahr rein elektrisch wird, präsentiert sie die streng limitierte Sonderedition "#21" der letzten 21 Verbrenner.

smart-edition-#21-960-of1.jpg © Daimler AG

Umsetzung mit zwei Partnern

Für die letzten 21 Fahrzeuge ihrer Art arbeitet Smart mit dem bekannten Industriedesigner Konstantin Grcic zusammen. Die Zahl soll auf die letzten 21 Jahre hinweisen, seit denen die Marke Fahrzeuge verkauft, und gleichzeitig den Startschuss für eine neue Ära einläuten. Die Autos der limitierten Edition, die von Grcic gestaltetet und in Zusammenarbeit mit Brabus umgesetzt wurden, rollen im Sommer aus auf die Straße.

smart-edition-#21-960-of.jpg © Daimler AG

Design

Auffälligstes Merkmal der Abschiedsedition ist die Lackierung. Das Farbspiel ist eine Hommage an die erste Smart-Generation. Das fortwo Cabrio verfügt über eine in Gelb glänzende Schnauze und ein matt-schwarzes Heck. Dabei sticht vor allem der ausgefranzte Wechsel von Gelb zu Schwarz ins Auge. Passend dazu präsentieren sich auch die Felgen an Vorder- und Hinterachse in diesen Felgen. Das verwendete Gelb ist übrigens an die Originalfarbe „hello yellow“ angelehnt. An den Türen findet sich der Schriftzug #21.

smart-edition-#21-960-of2.jpg © Daimler AG

Innenraum

Im Interieur setzt sich das Farbkonzept nahtlos fort. Sitzbezüge, Lenkrad, Armaturenbrett und Fußmatten sind ebenfalls in Gelb und Schwarz ausgeführt. Darüber hinaus findet sich auch hier der Schriftzug #21 an mehreren Stellen (Kopfstützen, Einstiegsleisten, Handbremshebel und Schaltknauf) wieder.

>>>Nachlesen:  Smart wagt den (elektrischen) Neustart

Verfügbarkeit

Die Produktion der auf 21 Stück limitierten Abschiedsedition, die vor allem für Sammler und echte Smart-Fans gedacht ist, rollt im August 2019 aus dem Werk. Informationen über Preise, Ausstattung und Antrieb hat der Hersteller noch nicht verraten. Da es sich aber um die allerletzten Verbrenner handelt, wird die Ausstattung sehr umfangreich ausfallen. Und da die Edition gemeinsam mit Brabus entwickelt wurde, könnte im Heck sogar der 109 PS starke 3-Zylinder-Turbo verbaut sein. Aktuell ist dieser Motor aber nicht mehr erhältlich. Preislich wird man wohl mit 30.000 Euro rechnen müssen. 

Noch mehr Infos über Smart finden Sie in unserem Marken-Channel.

>>>Nachlesen:  Elektro-Smart kommt als nightsky edition

>>>Nachlesen:  Smart ab 2020 nur mehr als Elektroauto

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X
Es gibt neue Nachrichten