Toyota auf der IAA
Toyota auf der IAA
Toyota auf der IAA

Sparsamkeit ist Trumpf

Toyota auf der IAA

Bei Toyota steht auf der heurigen IAA eindeutig das Sparen im Vordergrund. Neben dem Prius mit Plug-in-Funktion wird auch ein Auris mit Hybridmotor zu sehen sein.

Highlight am Toyota-Stand der IAA wird zweifellos der Prius mit Plug-in-Funktion darstellen (Bild ganz oben). Das bedeutet, dass man diesen Prius auch zuhause an der Steckdose aufladen kann. Des Weiteren verbaut der Hybridpionier bei seinem Vorzeigemodell erstmals moderne, kompakte und schnell aufladbare Lithium-Ionen Batterien. Je nach Gasfuß soll eine Akkuladung für rund 20 km reichen, danach übernehmen wieder beide Motoren (Benziner und E-Motor) den Vortrieb. Einziger Haken an der Sache - bis zur Serienversion werden noch fast zwei Jahre vergehen.


Bild: Toyota

Neben dem Prius wird in Kürze auch der Auris "EV" als Hybrid-Version zu haben sein. Beim Antrieb greifen die Japaner ins Konzernregal und spendieren dem Kompakten den Antriebsstrang aus dem Prius III. Das bedeutet: 133 PS Systemleistung und einen Normverbrauch von unter 4 Liter auf 100 km.


Bild: Toyota

Des Weiteren zeigt Toyota ein Sondermodell vom Cityflitzer IQ. Neben dem Glasdach soll vor allem auch die Lederausstattung die Exklusivität des Wagens hervorheben. Ob vom Kleinen auch die angekündigte E-Variante auf der IAA zu sehen sein wird, ist bislang noch nicht bekannt. Zu dem betont umweltbewussten Auftritt von Toyota würde das zumindest sehr gut passen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .