Taiki von Mazda in Australien
Taiki von Mazda in Australien
Taiki von Mazda in Australien
Taiki von Mazda in Australien

Sportwagen

Taiki von Mazda in Australien

Das Konzeptfahrzeug Taiki von Mazda feierte bereits vor einem Jahr seine Weltpremiere. Auf der "Australian International Motorshow" wurde es noch einmal ausgestellt.

Seine Karosserie mit sich wiederholenden Wellenformen soll die Strömung der Luft verkörpern.

Der zweisitzige Sportwagen mit Frontmotor und Heckantrieb ist das vierte Modell einer Reihe von Mazda-Design-Studien, zu der auch der Nagare, Ryuga und Hakaze gehören.

Während der vordere Teil des Sportwagens noch eher konventionell ausgeführt ist, haben sich die Designer an der Hinterachse offenbar austoben dürfen. Die Räder werden nach außen fast vollständig von der Blechhaut abgedeckt.

Die beiden Insassen sitzen unter einer vollständig aus Glas bestehenden Kuppel. Der heckgetriebene Taiki besitzt einen vorn eingebauten Wankelmotor.

Auch der Toyota Hybrid X wurde auf der "Australian International Motorshow" erneut ausgestellt. Sehen Sie hier die ersten Bilder aus Australien:

Diashow:

1/4
Taiki von Mazda in Australien
Taiki von Mazda in Australien
2/4
Taiki von Mazda in Australien
Taiki von Mazda in Australien
3/4
Taiki von Mazda in Australien
Taiki von Mazda in Australien
4/4
Taiki von Mazda in Australien
Taiki von Mazda in Australien



Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .