Subaru stellt das XV Concept vor

Sportlicher Crossover

Subaru stellt das XV Concept vor

Konzeptfahrzeug gibt einen Ausblick auf das künftige Marken-Design.

Mit einer Weltpremiere im Gepäck reist Subaru zum 86. Genfer Autosalon (3. bis 13. März 2016). Dort präsentiert der japanische Automobilhersteller erstmals das Subaru „XV Concept“, das einen Ausblick auf einen Nachfolger des aktuellen und bereits etwas angestaubten XV geben könnte.

Robuster Crossover
Die Studie kennzeichnet eine markante Frontpartie. Auf dem mit der Ankündigung veröffentlichten Teaser-Bild (oben) sind die künftige Form des markentypischen Kühlergrills und die extrem schmal gezeichneten Scheinwerfer erkennbar. Letztere sollen laut Subaru an Falkenaugen erinnern. Zudem sollen ausgestellte Radkästen und ein Unterfahrschutz den Crossover-Charakter der Studie betonen.

© Subaru
Der facegeliftet XV ist vor allem an den neu gestalteten Schweinwerfern erkennbar.

Facelift für den XV
Flankiert wird das „XV Concept“ von der aktuellen Modellpalette ( Outback , Impreza, Levorg, etc.). Dabei gilt vor allem der XV des aktuellen Modelljahres als weiteres Genfer Subaru-Highlight. Die aufgefrischte Version ist an Modifikationen am Kühlergrill sowie an den vorderen Stoßfängern und Scheinwerfern erkennbar. Felgen, Fensterleisten und Türgriffe wurden ebenso überarbeitet wie der Dachspoiler und die Heckleuchten.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .