13. Juni 2019 08:48
Ansage an Konkurrenz
Tesla-Autos bald mit 600 km Reichweite
Firmen-Chef Musk kündigte zudem einen neuen Absatzrekord an.
Tesla-Autos bald mit 600 km Reichweite
© oe24
Tesla zeigt sich für das laufende Quartal optimistisch. Bei der Hauptversammlung sagte Vorstandschef Elon Musk, dass er mit Rekordauslieferungen rechne. Zudem sei das Unternehmen auf dem Weg, sein Produktionsziel bis Jahresende zu erreichen. Derartige Ansagen kommen natürlich bei den Aktionären bestens an. Doch es gibt scheinbar auch gute Nachrichten für Fahrer von Tesla-Autos.
 
>>>Nachlesen: 
 

600 km Reichweite

Musk stellte nämlich in Aussicht, dass die Reichweite der Top-Modelle schon bald auf 600 Kilometer steigen soll. Wenn die Fortschritte bei der Akkutechnik und der Effizienz ähnlich rasch voranschreiten wie zuletzt ist das durchaus glaubhaft. Denn wir sind beim großen Reichweitentest des Model 3 bei herkömmlicher Fahrweise auf Werte zwischen 400 und 450 km gekommen. Bei einer speziellen Sparfahrt hätten wir hochgerechnet sogar die 500 km geknackt. Dennoch muss sich erst zeigen, ob die Ankündigung tatsächlich schon bald Realität wird.
 
>>>Nachlesen: 
 

Auf und ab

Im Auftaktquartal 2019 waren die Auslieferungen etwas überraschend um 31 Prozent eingebrochen. Tesla produzierte außerdem zuletzt deutlich weniger Fahrzeuge als erhofft. Zu Jahresbeginn schlug ein Nettoverlust von 702 Millionen zu Buche, weil der Elektroautobauer aus dem Silicon Valley mit Problemen bei der Auslieferung des Model 3 zu kämpfen hatte. Für das zweite Quartal 2019 erwartet Tesla nach früheren Angaben die Auslieferung von 90.000 bis 100.000 Elektroautos, im ersten Quartal waren es knapp 63.000 Stück. In diesem Jahr will Tesla nach früheren Prognosen des Unternehmens 360.000 bis 400.000 Fahrzeuge absetzen. Das wäre ein neuer Rekord.
 
>>>Nachlesen: