Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Panne bei Cybertruck-Präsentation

Tesla bringt futuristischen Elektro-Pick-up

"Cybertruck" erinnert  an einen Kampfjet und stürmt in unter 3 Sekunden auf 100 km/h.

Im Jahr 2017 hat  Tesla -Chef  Elon Musk  einen  Elektro-Pick-up angekündigt . Und nun ist es soweit: Der Elektroautobauer hat in der Nacht auf Freitag einen futuristisch aussehenden Elektro-Pickup vorgestellt, mit dem der Branchenpionier in den wichtigsten Markt amerikanischer Autokonzerne vorstoßen will. Im September haben aber auch schon die Platzhirsche GM und Ford  elektrische Varianten ihrer Bestseller-Pick-ups  in Aussicht gestellt.

>>>Nachlesen:  Tesla bringt auch einen Elektro-Pick-up

© Tesla

Bruchsicheres Glas gebrochen 

Die Karosserie sei aus besonders hartem rostfreiem Stahl gefertigt, sagte Musk bei der Präsentation. Um zu zeigen, wie robust sie ist, schlug Tesla-Chefdesigner Franz von Holzhausen mit einem Vorschlaghammer auf die Wagentür ein, ohne eine sichtbare Delle zu hinterlassen. Aber dann passiert die Panne: Tesla-Mitarbeiter testeten live auf der Bühne das bruchsichere Glas, ließen eine Stahlkugel aus mehreren Metern auf eine Scheibe fallen – sie hielt. Als dann aber einer der Männer die Stahlkugel auf die im Truck montierten Scheiben warf, gingen zwei Scheiben zu Bruch.
 
Musk reagierte überrascht: "Hmm, komisch, dass das gerade jetzt passiert. Aber wir brauchen ja auch noch etwas Raum für Verbesserungen." Dann sagt er mit einem Augenzwinkern: "Das bereinigen wir alles in der Post-Produktion."
 
Video zum Thema: Tesla zeigt futuristischen Elektro-Pickup
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Futuristischer "Cybertruck"

Das Fahrzeug mit dem Namen "Cybertruck" hat die ungewöhnliche dreieckige Form, die eher an einen Kampfjet als einen klassischen Pickup erinnert. Er soll über 1,7 Tonnen Gewicht auf der Ladefläche transportieren können und kommt in 2,9 Sekunden von 0 auf 60 Meilen pro Stunde (knapp 100 km/h). In einem Video demonstrierte Tesla, wie der Pickup schneller beschleunigt als ein Porsche 911. Auch ein Tauziehen mit dem aktuellen Pickup-Bestseller F-150 von Ford gewann der "Cybertruck" im Video locker. Den Startpreis setzte Tesla eher niedrig bei knapp 40.000 Dollar (knapp 36.000 Euro) an. Alles in allem ist der Cybertruck - den technischen Daten zufolge (siehe unten) - ein echtes Arbeitstier, das auch abseits der Straße eine gute Figur machen soll.

>>>Nachlesen:  Tesla baut E-SUV Model Y in Europa

© Tesla

Innenraum

Innen geht es zwar futuristisch aber weniger martialisch zu. Neben dem auffälligen „Lenkrad“ gibt es – wie im  Model 3  – einen Touchscreen, der zentral und im Querformat auf der Mittelkonsole installiert ist. Vorne gibt es zwei Schalensitze, im Fond ist eine klassische 3er-Rückbank untergebracht. Das Glasdach kennen wir ebenfalls von anderen Tesla-Modellen.

© Tesla

Pick-ups als Bestseller

Die schweren Wagen mit meist offener Ladefläche sind der zentrale Geldbringer für Ford, General Motors und Fiat Chrysler in den USA. Das sei der Markt, den man angehen müsse, wenn man den Übergang zur Elektromobilität schaffen wolle, betonte Musk.

Zugleich ist nicht davon auszugehen, dass der Tesla-Pickup bald auf die Straße kommt: Von der Vorstellung eines neuen Modells bis zum Produktionsstart vergehen üblicherweise mehrere Jahre. Aktuell bereitet die Firma die Markteinführung des Kompakt-SUV  Model Y  und eines Elektro-Sattelschleppers vor.

© APA/AFP/FREDERIC J. BROWN

Konkurrenten in Startlöchern

Tesla ist auch nicht der einzige Hersteller, der ein Auge auf das lukrative Marktsegment geworfen hat. So will die Firma Rivian im kommenden Jahr mit einem Elektro-Pickup in die Produktion gehen - und auch Ford und General Motors wollen ihre Marktposition mit  elektrifizierten Versionen ihrer Modelle  verteidigen.

>>>Nachlesen:  Ford und GM setzen Pick-ups unter Strom

Technische Daten Tesla Cybertruck

  • Ladefläche: 2,83 Kubikmeter (2830 Liter)
  • Zuladung: bis 1.587 Kilogramm
  • Anhängelast: 6.350 Kilogramm
  • Ladeflächenlänge: 1,98 Meter
  • Steigfähigkeit: bis 35 Grad
  • Beschleunigung: 0 bis 100 km/h in 2,9 Sekunden (Top-Modell)
  • Höchstgeschwindigkeit: je nach Version 177 km/h, 193 km/h oder 209 km/h
  • Reichweite: je nach Version 402, 482 oder 803 Kilometer

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .